Schüler weiterhin ohne Punkte auf fremdem Eis

Schweinfurt – ESVT 6 : 3
Bereits am 15.11. trat unser Schülerteam die weite Reise zum Auswärtsspiel nach Schweinfurt an. Vermutlich lag es an der fast 4-stündigen Busfahrt unter der die Konzentration für das Spiel des ESVT zu leiden hatte. Trotz zahlreicher Chancen in den ersten Minuten waren die Türkheimer Spieler wieder einmal nicht in der Lage den Puck im gegnerischen Kasten zu versenken. Ein Doppelschlag in der 8. Spielminute, als innerhalb von nur 6 Sekunden zwei Treffer hingenommen werden mussten, leitete die Niederlage eigentlich schon sehr früh ein. Zwar konnte Joel Heisters auf Zuspiel von Florian Seitz und Niklas Kohler nach Pass von Luisa Bottner bis zur 23. Spielminute den Vorsprung der Gastgeber noch egalisieren, aber mit zunehmender Spieldauer wurde offensichtlich, dass die schnellen Schweinfurter Angreifer nicht auf Dauer in den Griff zu bekommen wären. So sorgte ein weiterer Doppelerfolg in der 34. Spielminute, diesmal innerhalb von 40 Sekunden, für eine beruhigende Führung für die Heimmannschaft. Nur eine Minute später verkürzte Niklas Kohler auf Pass von Larissa Frey zwar auf 4:3 und lies nochmal Hoffnung aufkommen, aber die mangelnde Chancenverwertung und die fehlende Konzentration in der Rückwärtsbewegung sowie im Abwehrverhalten während des gesamten Spielverlaufs, sorgte dafür, das ein weiterer eigener Treffer verwehrt blieb und noch zwei Gegentore hingenommen werden mussten. Angesichts der zugelassenen 44 Schüsse auf seinen Kasten konnte Kevin Olszewski im Tor der Türkheimer trotz der 6 Gegentreffer noch zufrieden sein. Auf der Rückreise gelobte die Mannschaft im Derby gegen Wörishofen alles besser zu machen.

Werden allzuoft von ihren Stürmerkollegen allein gelassen. Die Abwehrspieler des ESVT

  IMG_5877-1    IMG_5879-1    IMG_5858-1    IMG_5867-1
  Anika Schönhaar             Simon Smola              “Giggi” Werny         Florian Seitz

Bad Wörishofen – ESVT 7 : 3
22.11. – Derby in Wörishofen, schon unter der Woche gab es unter den Spielern nur noch dieses Thema. Doch die Warnungen der Trainer, schließlich befindet sich der EVW noch ungeschlagen auf dem dritten Platz in der Landesliga, blieben ungehört. Völlig übermotiviert und nur auf seinen Gegenspieler konzentriert, wollte man seinen Check anbringen und vergaß dabei das wichtigste Spielgerät – den Puck. Die läuferisch starken Wörishofener setzten unser Team von Beginn an gehörig unter Druck. Eine Strafzeit gegen Wörishofen unterbrach jedoch diese Druckphase und ermöglichte unserem Team eine Überzahlsituation, die auch prompt genutzt wurde. Auf Zuspiel von Joel Heisters erzielte Markus Vogel in der 5. Spielminute das 1:0. Trotz der Führung kam aber für Türkheim keine Besserung ins Spiel. Angriff auf Angriff rollte aufs ESV-Tor und Goalie Kevin Olszewski war es zu verdanken, dass dieser Vorsprung bis zur 17. Spielminute bestand hatte. Mit einem 1:1, Alexander Wandinger traf für Wörishofen, ging es in die erste Drittelpause. Im 2. Drittel war die Überlegenheit des Aufsteigers aus Wörishofen immens, das Schussverhältnis von 14 zu 1 spricht für sich. Trotzdem dauerte es bis zur 33. Minute ehe Goalie Kevin durch Felix Schurr ein weiteres Mal überwunden werden konnte. 40 Sekunden vor Drittelende dann so etwas wie die Vorentscheidung, als Lukas Oppolzer noch das 3:1 für den EVW glückte. Im letzten Drittel nochmal der Versuch sich gegen die Niederlage zu wehren, aber ein Doppelschlag durch Oppolzer und Wandinger in der 47. Spielminute machte die letzten Hoffnungen vorerst zu Nichte. Beim Stand von 5:1 und 10 Minuten vor Ende der Partie sorgte der Trainer der Wörishofener mit dem Goaliewechsel und Doppeltorschütze Wandinger mit zwei aufeinander folgenden Strafzeiten noch einmal ungewollt für Spannung. Denn beim ersten Überzahlspiel konnte Larissa Frey auf Zuspiel von Jonas Müller auf 5:2 verkürzen und nur eine Minute später war Joel Heisters auf Pass von Simon Smola per Schlagschuss von der Blauen erfolgreich. Plötzlich stand es nur noch 5:3 und es waren noch fast 4 Minuten zu spielen. Doch nun wollten sie zu viel und liefen „ins offene Messer“. Thomas Göttle und Geburtstagskind Lukas Oppolzer mit seinem 3. Treffer, sorgten für den Endstand von 7:3.

Ein typisches Bild der letzten Wochen: “KEVIN ALLEIN” gegen 2 Angreifer

7257

Als Fazit der beiden Spiele mit 13 Gegentreffern bleibt festzustellen, dass die Defensivarbeit und das Stellungsspiel im Abwehrverhalten, insbesondere bei den Stürmern, noch zu verbessern ist. 44 Torschüsse auf unser Tor in Schweinfurt, 38 in Wörishofen sind einfach zu viel. Dies gilt es bis zum nächsten Spiel am 13.12. abzustellen. Gegner ist dann in Türkheim die noch ungeschlagene und verlustpunktfreie Mannschaft aus Selb.

 

 

(Artikel erstellt: Mittwoch 26. November 2014 von Jürgen Olszewski)

Kategorie: Allgemein, Schüler | Keine Kommentare »

Das erste Turnier der Kleinstschüler

Am 25.10.14 traten die Kleinstschüler der Spielgemeinschaft Buchloe/Türkheim zu ihrem ersten Punkte Turnier in dieser Saison in Landsberg an. Gleich zum Auftakt musste das Team gegen die schlussendlichen Turniersieger Peißenberg antreten. Dabei kam das Team von David Strodel nicht richtig in Schwung und arbeitete zudem unkonzentriert. Somit war eine 0:2 Niederlage absolut gerechtfertigt. Mit einer direkten und emotionalen Ansprache des Trainers in der Kabine schien er genau die richtigen Worte gefunden zu haben. Denn im zweiten Spiel des Turniers gegen Rissersee schien die Mannschaft wie ausgewechselt. Durch die disziplinierte Umsetzung der Vorgaben des Trainers konnten sie sich ein frühes 2:0 erspielen. Dieses Ergebnis konnten die kleine Wilden mit hohem Einsatz auch durch die letzten Zitter-Minuten zum Endstand halten. Im letzten Spiel gegen den Gastgeber Landsberg hielt die Freude des vorherigen Siegs nicht lange. Ein überragender Sturm im ersten Block überrollte die Bambinis quasi im Alleingang. Trotz der hohen Niederlage von 2:9 war die Reise nach Landsberg für die Kleinstschüler erfolgreich. Neben dem dritten Turnierplatz konnten sie viel Erfahrung sammeln. Sie wissen wie sich ein Sieger und wie sich ein Verlierer fühlt. Sie haben gemerkt was es heißt diszipliniert zu spielen und das ein berechtigter, aber zu langer Torjubel schnell in ein Gegentor verwandeln kann. Es war ein schöner Eishockey-Vormittag und wir freuen uns auf das nächste Turnier.

(Artikel erstellt: Freitag 14. November 2014 von Karsten Heisters)

Kategorie: Kleinstschüler, Spielberichte | Keine Kommentare »

Schülerteam erkämpft sich den zweiten Heimsieg

Eine geschlossene kämpferische Mannschaftsleistung und ein (fast) nicht zu überwindender Goalie brachte am Sonntag, den 09. November dem Schülerteam einen weiteren Punktgewinn gegen den Landesligakonkurrenten EHC Bad Aibling.

IMG_5993     IMG_5898-1     IMG_5912-1

Mit einem Torverhältnis von 16:0 und 4:0 Punkten aus den ersten zwei Begegnungen hatte der Gast aus Aibling eine lupenreine Weste. Entsprechend konzentriert begann das Team von ESV-Coach Hinterholzer die Partie gegen den erwartet schweren Gegner. Die ersten Minuten gehörten klar dem ESV und als nach 2:36 Minuten die Scheibe nach einem Klärungsversuch an der blauen Linie durch Jonas Müller (Bild mitte) abgefangen wurde, fackelte dieser nicht lang, zog hart und flach ab und erzielte so das wichtige 1:0. Nun begann die erste Druckphase der Gäste, aber Kevin Olszewski (Bild rechts) im Tor erwies sich schon in der Anfangsphase als sicherer Rückhalt. Die nun immer weniger werdenden Gegenangriffe der Türkheimer blieben jedoch brandgefährlich. Als die wiederum zahlreich anwesenden Zuschauer eher mit dem Ausgleichstreffer rechneten, war es Kapitän Niklas Kohler (Bild links) der die Heimmannschaft jubeln ließ. Auf Pass von Larissa Frey erzielte er 4 Minuten vor Ende des 1.Drittel das 2:0.
Der Gästetrainer muss seinem Team in der Pause wohl einige Worte mit auf den Weg gegeben haben, denn mit Beginn des 2. Drittel berannten sie das Türkheimer Tor und sorgten für ordentlich Arbeit für Goalie Kevin Olszewski. Der ESV kam nun kaum noch aus dem eigenen Drittel und zum Ende dieses Spielabschnittes musste man angesichts der insgesamt 16 Saves unseres Goalie’s mit der 2:0 Führung mehr als zufrieden sein. Zu diesem Zeitpunkt konnte noch niemand ahnen, dass dies nur eine Art Warmschiessen für unseren Torhüter darstellen sollte.
Das letzte Drittel gehörte klar dem EHC Bad Aibling. Nur noch sporadisch gelang es, einen Gegenangriff zu starten. Immer wieder stand unser Goalie im Mittelpunkt. Dann die 46. Minute, ein Entlastungsangriff über Christian “Giggi” Werny, präzise passt er zu Jonas Müller der den Puck scharf vor das Tor schlenzt und den Abpraller verwertet wiederum Niklas Kohler zum vielumjubelten 3:0, der Spielverlauf war eigentlich auf den Kopf gestellt. Jedoch machte sich nun der Kräfteverschleiß dieser Abwehrschlacht bemerkbar und nur eine Minute später war es geschehen. Einen Schuss aus kurzer Entfernung konnte Kevin zwar noch zur Seite abwehren, aber der Abpraller landete beim Gegner der nur noch die Kelle hinhalten musste. Nur noch 3:1, der EHC stemmte sich gegen die Niederlage und belagerte das Türkheimer Drittel. Nun kämpfte das ESV-Team bis zum umfallen, man warf sich in die Schüsse oder versuchte den Puck irgendwie aus dem Drittel zu befördern. Und wenn dies nicht gelang, so hatte man noch Kevin Olszewski im Tor, der die Gästechancen reihenweise zu Nichte machte. Als kurz nach dem Anschlusstreffer ein Angreifer des EHC nach einer Fußabwehr völlig freistehend vor dem eigentlich leeren Tor aus kurzer Distanz abzog, jubelte der Aiblinger Anhang schon, aber mit einem unglaublichen Reflex angelte sich Kevin die Scheibe mit der Fanghand. Mit diesem BIG-SAVE brachte er die Gästestürmer endgültig zur Verzweiflung und unser Team auf die Siegerstraße. Allein im letzten Drittel parierte er 26 Schüsse und wurde dafür nicht nur von der eigenen Mannschaft, sondern auch vom Gästetrainer beglückwünscht. Mit einem unglaublichen Siegeswillen, einer hohen Kampf- und Laufbereitschaft erarbeitete sich das gesamte Schülerteam diesen tollen Heimsieg.
Gekämpft bis zum Umfallen haben:
Kevin Olszewski, Nadine Kösl, Christian Werny, Simon Smola, Florian Seitz, Niklas Kohler, Larissa Frey, Jonas Müller, Luisa Bottner, Timo Messarosch, Joel Heisters, Markus Vogel, Bastian Kaiser, Niklas Brandner, Niklas Schulz

(Artikel erstellt: Dienstag 11. November 2014 von Jürgen Olszewski)

Kategorie: Allgemein, Schüler | Keine Kommentare »

Kleinstschüler 2014/2015

Mannschaftsfoto Kleinstschüler 2014-2015

(Artikel erstellt: Dienstag 4. November 2014 von Karsten Heisters)

Kategorie: Kleinstschüler, Spieler/ Spielplan | Keine Kommentare »

Heimspieltermine des ESV

Heimspiele des ESVT 2014-2015

Hier könnt Ihr euch die Heimspieltermine des ESV als PDF-Dokument downloaden.

(Artikel erstellt: Dienstag 4. November 2014 von Karsten Heisters)

Kategorie: Allgemein | Keine Kommentare »