Archiv der Kategorie: Informationen

Meisterschaftsauftakt im Curt-Fränzel-Stadion

EG Woodstock Augsburg vs ESV Türkheim

Am Samstag 19.10.2019 um 2015 Uhr startet der ESVT in der Meisterschaftsrunde gegen die EG Woodstock Augsburg. Das Team von Trainer Michael Mengele wurde im Sommer kräftig umgebaut, 10 Neuzugänge stehen mehrere Abgänge gegenüber. Nach dem Rückzug der Sendener Crocodiles wechselte Goalie Patrick Einsiedler an den Lech, ein weiterer Teil wurde für die EGW reaktiviert. Dass die Truppe funktionier, haben sie am vergangenen Wochenende bewiesen. Im Pokalauftakt wurde der letztjährige Bayerische Meister, der EV Mittenwald mit 10:5 ins Oberland zurückgeschickt. Die Mannschaft von Trainer Michael Fischer ist also gewarnt und trainiert diese Woche in drei Trainingseinheiten sehr akribisch. „Für uns ist das eine weitere Standortbestimmung. Die EGW ist zum Saisonstart wiedermal schwer einzuschätzen. Wir wollen mit dem Schwung und Einsatz in Augsburg auflaufen den wir am letzten Sonntag gegen Fürstenfeldbruck aufgebaut haben und punkten, so Türkheims Sportlicher Leiter Franz Döring.“ Hinter einigen Spielern des ESVT steht noch ein Fragezeichen. Spielberechtigt wird der Türkheimer Neuzugang Michael Bernthaler sein. Der vom ESV Buchloe kommende Goalie wird die Torhüterposition beim ESVT verstärken. Die Liste der Kranken hat sich etwas gelichtet. Die beiden verletzten Stürmer Joel Sirch und Dominik Hiemer sind nicht im Aufgebot, fehlen wird auch Kapitän Sascha Hirschbolz. Hiemer steigt vermutlich nächste Woche wieder ins Mannschaftstraining ein, Sirch befindet sich bereits wieder auf dem Eis. Der ESVT setzt zum Auswärtsspiel einen Bus ein. Abfahrt ist am Samstag um 1730 Uhr am Türkheimer Eisstadion. Für die ESV Anhänger besteht wieder die Möglichkeit die Mannschaft zu begleiten, Unkostenbeitrag 8€

Öffentliches Mannschaftstraining

Erste Mannschaft bietet Öffentliches Training am Samstag 12.10.2019 an

Am kommenden Samstag trainiert die Seniorenmannschaft des Eissportverein Türkheim vor der Öffentlichkeit. Das einstündige Mannschaftstraining beginnt um 1830 Uhr, eingeladen sind alle Fans, unsere Nachwuchsspieler, Zuschauer und Eishockeyinteressierte! Natürlich gilt diese Einladung auch an Menschen, die diese Sportart nicht kennen und sich die schnellste Mannschaftssportart der Welt mal im Training anschauen wollen. ESVT Headcoach Michi Fischer wird die Trainingseinheit moderieren. Während der Trainingseinheit werden Dauerkarten und Fanartikel verkauft. Auf die ersten 66 Zuschauer wartet eine kleine Überraschung. Im Anschluss steht das Trainerteam und die Spieler den Anwesenden für Fragen zur Verfügung. 

Spannendes Derby gegen die Wölfe

Am heutigen Feiertag geht es gegen die runderneuerten Wölfe aus Bad Wörishofen. Das Team der Wörishofer wird seit Sommer vom Slowaken Boris Zahumensky trainiert. Als Spieler lief er selbst in der 1. Slowakischen Liga auf und war in Deutschland beim EV Landsberg 2000  unter Vertrag, dazu kommen die beiden Slowaken Patrik Janac und Lubomir Vaskovic die als Angreifer für den Slowakischen Erstligisten HK Skalica in der abgelaufenen Saison 86 Scorerpunkte erzielten.  Einige U20 Spieler wurden in das Landesligateam gezogen und weitere Neuzugänge haben den Kader verstärkt. Für das Spiel wird die klaren Zielvorgabe siegen sein. Der ESVT steht mitten in der Vorbereitung und bestreitet sein 4.Spiel. Diese Woche forderte Coach Michi Fischer seine Spieler täglich, entweder wird trainiert oder gespielt.  „Wir haben unser letzten Spiele analysiert und daran gearbeitet. Unsere Formationen stehen jetzt, die taktische und spielerische Ausrichtung ist jetzt unser Schwerpunkt. Mein Team wird bereit sein und eine gute Partie abliefern, so Fischer“. Bei den Türkheimer sind immer noch 3 Akteure angeschlagen. Mit Dominic Sams und Florian Zacher steigen nächste Woche zwei Verteidiger erst ins Training ein. Stephan Pichler fehlt immer noch berufsbedingt und konnte bisher kein Eistraining absolvieren. Beim ESVT trainiert seit dieser Woche Goalie Michael Bernthaler vom ESV Buchloe mit, die Türkheimer wollen sich auf der Torhüterposition noch verstärken. „Nico Titz fehlt uns berufsbedingt bis Anfang Dezember. Wir haben einen engen Spielplan mit Meisterschaft und Pokal, Kevin Geiger hat zudem mit seiner beruflichen Weiterbildung ein volles Programm, das hat uns zum Handeln vor der Wechselfrist am 15.10. gezwungen, so Sportlicher Leiter Franz Döring“. 

Vorbereitung des ESV Türkheim nimmt Fahrt auf! Zwei Spiele am kommenden Wochenende

SG Lindenberg/Lindau 1b vs ESV Türkheim; Fr 27.09.19 ab 1930 Uhr in Lindau

Am heutigen Freitag trifft der ESV Türkheim auf den letztjährigen Gruppen Ersten und PlayOff Teilnehmer, die SG Lindenberg/Lindau 1b. Für den ESV um Trainer Michi Fischer geht es erneut darum, einiges zu testen und Spielpraxis nach der langen Sommerpause zu sammeln. Der ESVT wird mit drei neuformierten Reihen in Lindau auflaufen. Zum Einsatz kommen auch die Neuzugänge Darius und Joel Sirch. Goalie Kevin Geiger steht wie einige andere Spieler berufsbedingt nicht zur Verfügung. U20 Goalie Johannes Schöner wird sein Debüt im Seniorenteam des ESV geben. „Eventuell werden wir auch heute oder morgen einen weiteren Torhüter testen. Wir sind auf der Suche nach einer Verstärkung auf der Torhüterposition und haben zwei, drei Kandidaten die zu uns passen würden im Blick. Vom Auswärtsspiel in Regensburg haben wir einen Sieg und Selbstvertrauen mitgenommen für die fordernde Aufgabe heute in Lindau. Leider aber auch drei verletzte Spieler auf unserer Liste. Moritz Lerchner, Dominik Hiemer und Marvin Gietl konnten diese Woche nicht trainieren, so der Sportliche Leiter des ESV Türkheim Franz Döring.“ Die SG Lindenberg/Lindau 1b hat einige Zugänge aus den Nachwuchsabteilungen des EV Ravensburg (DNL) und EV Lindau (BayLiga) erhalten. Die Spielgemeinschaft wird in ihrem ersten Vorbereitungsspiel sicherlich die jungen, motivierten Spieler auflaufen lassen um diese in den Kader zu integrieren. Die Westallgäuer investieren in die Zukunft.

ESV Türkheim vs EA Mammuts Schongau 1b; Sa 28.09.19 ab 1730 Uhr in Bad Wörishofen

Bereits am Samstag geht dann gegen die EA Schongau. Die 1b der Mammuts kommt in die Arena nach Bad Wörishofen, wo der ESVT sein Heimspiel austrägt. Trainer Michael Fischer: „Wir werden auch hier einiges ausprobieren was wir diese Woche taktisch einstudiert haben. Dies gilt es jetzt um zusetzten und zu festigen. Mit Schongau haben wir, wie auch mit Lindenberg zwei gute Gegner. Wir werden beide Spiele mit einem annähernd gleichen Kader bestreiten, da mir einige Spieler verletzt oder berufsbedingt fehlen. Ab Montag geht es in die heiße Phase unserer Vorbereitung. 5 Tage Eistraining und zwei

weitere Spiele stehen an, meine Jungs ziehen im Training sehr gut mit, sind aufmerksam und top motiviert“. Aus der U20 wird Susi Wexel ihre ersten Einsätze in der Ersten erhalten. Wie die EA Schongau gegen die Fischer-Truppe aufläuft wird sich am Samstag zeigen. Die kleinen Mammuts haben am vergangenen Wochenende eine 3:10 Niederlage gegen den ERC Lechbruck eingefahren, gegen den ESV Türkheim werden Sie einiges besser machen wollen. Die Türkheimer Anhänger können ihre Mannschaft in der Saisonvorbereitung in Bad Wörishofen beobachten. „Wir hoffen auf zahlreiche Zuschauer und freuen uns auf ein interessantes Spiel, so ESV Vorstand Leo Weber“.

Im Türkheimer Sieben-Schwaben-Stadion läuft bereits die Eisbereitung. Alle Mannschaften freuen sich schon auf die kommende Woche, dann werden die Kabinen in Türkheim bezogen und es geht in den Regeltrainingsbetrieb über. Die ersten Meisterschaftsspiele stehen bereits ab Mitte Oktober an. Alle Spielpläne sind auf der Homepage des BEV unter www.bev-eissport.de oder www.esvt-tuerkheim.de ersichtlich.

Aufgeht`s

EHC Regensburg 1b vs ESV Türkheim

Nach 4 harten Trainingseinheiten reisen die Türkheimer in die Oberpfalz. Am Samstag den 21.09.2019 spielt der ESV Türkheim gegen die 1b des EHC Regensburg in der Donau-Arena, Anspiel ist um 1945 Uhr. Nach dem harten und langen Sommertraining, den ersten Eistrainings freuen sich alle auf den ersten Test gegen einen unbekannten Gegner auf fremdem Eis. Für den ESVT steht ab dieser Saison ein Neuer, aber Bekannter an der Bande: Unsere Nummer 4 hat im April die Verantwortung für das Seniorenteam übernommen und das Team vorbereitet. Trainer Michael Fischer zur Begegnung: „Meine Jungs befinden sich mitten in der Anfangsphase der Vorbereitung und sind froh, dass das Sommertraining vorbei ist. Regensburg hat eine gute letzte Saison gespielt und steht bereits seit Mitte August  auf dem Eis. Das Ergebnis spielt morgen eine untergeordnete Rolle.“