ESV Türkheim : EV Königsbrunn

Im Spiel gegen den Tabellennachbarn geht es um den Anschluss an die obere Tabellenhälfte

Am Sonntag 10.11.2019 um 1630 Uhr kommt der EV Königsbrunn an die Wertach. Eigentlich sollte und wollte Königsbrunn als Spielgemeinschaft in der Saison 2019/2020 auflaufen. Doch die beiden Vereine, der Bayernligist EHC Königsbrunn und der Bezirksligist EV Königsbrunn fanden nicht zusammen. Nachdem in der Vorbereitung bereits ein Spiel aufgrund Spielermangel abgesagt wurde, lösten beide Vereine die Spielgemeinschaft wieder auf. Der EV ging mit einer eigenständigen Mannschaft in die Meisterrunde. Anfang Oktober schieden die Pinguine mit 6:7 an Gebensbach im Pokal aus. Nach 3 Meisterschaftsspielen stehen die Brunnenstädter in der unteren Tabellenhälfte der Gruppe 4. Zwei Niederlagen zum Saisonauftakt in Lindenberg und Oberstdorf steht ein Derbysieg zuhause gegen die EG Woodstock gegenüber. Die Mannschaft von Trainer Thore Knopf dürfte die jüngste im 8 Mannschaften umfassende Feld der Bezirksliga Gruppe 4 sein. Um die Routiniers Patrick Voigt, Frank Kozlovsky und Ex-ESVT Goalie Jürgen Schuhmaier wird die Mannschaft sicher gut aufgestellt ins Unterallgäu reisen, mit dem Anspruch zu punkten. Der EV vermeldet auch noch einen Top-Neuzugang. Vom Bayernligisten EHC Königsbrunn wechselt Marc Streicher zum EV. An dem Verteidiger hätten wahrscheinlich viele Vereine aus dem Umland Interesse um ihre Defensivabteilung zu verstärkt, doch der 29-jährige bleibt seiner Heimatstadt treu. Marc blickt auf viele Jahre Bayernligaerfahrung in Königsbrunn und Buchloe zurück und ist für die Pinguine ab 01.12.2019 spielberechtigt, also zum Rückspiel des ESVT in Königsbrunn. Der ESVT geht mit der Einstellung aufs Eis, „die 3 Punkte bleiben im eigenen Stadion und will sich in der Tabelle nach oben verschieben.“  Das hängt aber auch am Ausgang der Begegnung ERC Lechbruck vs SG Lindenberg die am Freitag stattfindet. Die Westallgäuer müssen am Sonntag bereits wieder in Oberstdorf ran und der HC Maustadt empfängt fast zeitgleich die EGW Augsburg. An diesem Wochenende kann sich in der Tabelle einiges tun. Auf die Zuschauer wartet am Sonntag ab 1630 Uhr wieder ein spannendes Bezirksligaspiel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.