Knappe Niederlage in Sonthofen

Die U20 des ESV Türkheim musste diese Woche beim ERC Sonthofen antreten.
Nach einem guten Start ging der ESVT mit 0:1 in Führung. Kurz darauf glich der ERC wiederum aus, doch der ESVT konnte vor der ersten drittelpause die erneute Führung erzielen.
In einem katastrophalen zweiten Drittel des ESVT drehte der ERC das Spiel und ging mit 4:2 in Führung und damit in die zweite Drittelpause. Dies resultierte aus einem deutlichen spielerischen Übergewicht der Gastgeber, und einer katastrophalen Schussblianz zu Gunsten des ERC. Nach einer deutlichen Ansprache des ESVT Trainers, besinnen sich seine Spieler wieder auf die grundleglegenden Tugenden des Eissports. Nicht zuletzt durch die gehäuften Strafzeiten der Gastgeber, konnte der ESVT das Spiel zum 4:4 ausgleichen.
Die Chance zur Führung durch einen Penalty -seitens des ESV Türkheim- wurde leider liegen gelassen.
Praktisch im Gegenzug erzielte der ERC, zwei Zeigerumdrehungen vor Spielende, den erneuten Führungstreffer. Türkheim setzte dann alles auf eine Karte und holte den Torhüter vom Eis. Trotzdem gelang es ihnen nicht, den Ausgleich zu erzielen.
Und so blieben die Punkte doch in Sonthofen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.