Niedelage gegen Memmingen

Die U20 traf im Heimstadion auf die Mannschaft aus Memmingen. Nach einem schlechten Start der Türkheim Mannschaft gingen die Gäste mit 0:1 in Führung. Doch die Türkheimer konnten sich gegen Ende des Drittels zurück ins Spiel kämpfen und erzielten den Ausgleichstreffer. Aufgrund von vielen Strafen beider Mannschaften nahm das Spiel rasant an Härte zu. In einem Powerplay für die Gäste gelang ihnen dann wieder der Führungstreffer. Doch auch diesen konnten die Türkheimer wieder ausgleichen. Im letzten Drittel mobilisierten beide Mannschaften alle Kräfte. Auch in diesem Spielabschnitt gab es wieder viele Strafen auf beiden Seiten. Und eine erneute Überzahl konnten die Gäste wieder zum Führungstreffer nutzen. Obwohl die Türkheimer in den letzten Minuten nochmal alles versuchten, gelang es nicht ein Ausgleichstor zu erzielen und somit blieb es beim Endstand von 2:3 für die Gäste aus Memmingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.