SG Lindenberg/Lindau 1b : ESV Türkheim

ESVT muss am Sonntag in Lindau beim schärfsten Konkurrenten antreten!

Sonntag 4. Advent, Eishockey Bezirksliga Gruppe 4, Lindau, 1800 Uhr, es geht um die Tabellenführung, Spielpaarung, SG Lindenberg/Lindau 1b vs ESV Türkheim, wer fährt die Punkte ein? Damit ist eigentlich schon alles gesagt! Die SGL wird an diesem Spieltag vermutlich in Bestbesetzung auflaufen. Aus dem sehr großen Kader kann das Trainerduo Lämmle/Zdenek bei dieser Spielpaarung sicherlich aus dem Vollen schöpfen. Einer von den beiden wird die Schlittschuhe schnüren, vielleicht auch beide! „Die jungen Spieler wurden in die Mannschaft gut integriert und konnten sich in den ersten 9 Meisterschaftsspielen bewähren und auszeichnen, das spricht für die Leute um Abteilungsleiter Olli Baldauf, die den Weg der Verjüngung heuer eingeschlagen haben, so Türkheims Sportlicher Leiter Franz Döring.“ Die Spielgemeinschaft ist in Schlagdistanz, 21 Punkte bei einem Torverhältnis von 57 zu 25 sind eingefahren und sprechen für sich. Bereits am Freitag kann die SG mit einem Sieg in Königsbrunn am ESV Türkheim vorbeiziehen, der mit 23 Punkten die Tabelle anführt und bereits in die zweite Saisonhälfte eingebogen ist. Das erste von drei Spielen gegen die Pinguine gewann die SG mit einer Rumpftruppe zwar knapp mit 4:3, aber danach fragt hinterher keiner. Die beiden Niederlagen wurden in Lechbruck (5:3) und gegen den ESVT, der die Hausherren auf eigenem Eis mit 6:3 schlagen konnte gut verarbeitet, das spricht für das Team aus dem Westallgäu. Am vergangenen Sonntag wurde der Mitkonkurrent, die Eisbären Oberstdorf klar mit 10:4 bezwungen. Die Mannschaft des ESV Türkheim und Trainer Michael Fischer wissen um was es in diesem Spiel geht und auf was es ankommt, das hat die Türkheimer Mannschaft gegen Lechbruck und Maustadt bewiesen. Diese Woche wird im Türkheimer Sieben-Schwaben-Stadion sehr fokussiert auf dieses Ereignis hingearbeitet. Trainer Michael Fischer zum Spiel gegen die SG Lindenberg: „Momentan müssen wir ständig auf Spieler verzichten und das ist im Trainingsbetrieb durchaus spürbar. Auch in den letzten drei Spielen mussten wir unsere Reihen immer wieder neu formieren. Aber das Team arbeitet hart und diszipliniert und wir werden wieder alles geben um im nächsten Spitzenspiel gegen Lindenberg zu bestehen.“ Auf die U20 Spieler des ESV wird Fischer verzichten müssen, da diese zeitgleich in Memmingen auflaufen.

Interessant wird auch das Ergebnis der Paarung ERC Lechbruck vs EC Oberstdorf, die bereits um 1700Uhr beginnt. Hier spielt der Dritte gegen den Vierten, die ersten vier in der Tabelle trennen nur 3 Punkte in der nicht bereinigten Tabelle. Es bleibt auch nach dem Spieltag weiterhin sehr spannend, da sich keine Mannschaft wirklich absetzen kann.

Zum Auswärtsspiel fährt wieder ein Bus, Abfahrt am Eisstadion 1450 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.