ESV Türkheim : EV Bad Wörishofen

Das Derby der Nachbarn! Jetzt spielt der ESVT gegen den EVW in Türkheim´s Sieben-Schwaben-Stadion

Kurzfristig wurde das geplante Spiel von Bad Wörishofen nach Türkheim verlegt. Die Arena in Bad Wörishofen erhielt im Sommer eine neue Bande, an dieser fehlt zurzeit noch ein Netz hinter den Toren. Somit ist das Stadion noch nicht für den Spielbetrieb freigegeben und das Spiel stand auf der Kippe. „Wir haben dem EVW angeboten das Derby in Türkheim zu spielen. Für Wörishofens Landesliga Team ist es das einzige Vorbereitungsspiel vor dem Saisonauftakt am kommenden Wochenende. Wir mussten einiges organisieren und zwei Mannschaften nach Wörishofen verlegen die bei uns das Eis gemietet hatten! Danke liebe Damenmannschaft des ESVK und ein Dankeschön den Eiskratzern aus Ravensburg. Jetzt hoffen wir auf eine passable Kulisse und ein spannendes Derby, sagt Sportlicher Leiter Franz Döring.“ Türkheims Trainer Michael Fischer und seine Spieler gehen besonders motiviert in die Begegnung und haben sich im Training sehr akribisch vorbereitet. Das letztjährige Derby ging mit 8:0 an die Kneippstädter, spielentscheidend waren damals die beiden Tschechen Lubomir Vaskovic und Patrik Janac. Heuer haben die Wölfe nach einigen Abgängen ein völlig anderes Gesicht. „Wir werden unsere Chance nutzen, ich rechne mir schon was aus, so Türkheims Trainer.“ Verzichten muss Fischer weiterhin auf Andi Pross, Felix Amboss, Fabian Guggemos und Tomi Mayr.

Die Zuschauer werden gebeten im Stadion eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen und auch den Abstand von 1,5 m einzuhalten.

Ab kommenden Sonntag den 09.10.2020 endet die Saisonvorbereitung im heimischen Sieben-Schwaben-Stadion mit dem Spiel ESV Türkheim : ERC Lechbruck  und es gelten weiter die  AHA-Regeln –Abstand halten, Hygiene beachten, Alltagsmaske tragen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.