ESV Türkheim : EV Fürstenfeldbruck 1b

Vorbereitung geht in die heiße Phase, ESV Türkheim testet gegen EV Fürstenfeldbruck

Es sind nur noch zwei Wochen bis zum ersten Meisterschaftsspiel und den ESV Türkheim plagen noch einige Sorgen. Zu viele Stammspieler stehen dem Trainer noch nicht zur Verfügung oder müssen schon wieder pausieren. Diese Woche mussten Darius Sirch und Friederich Keller verletzungsbedingt pausieren bzw. das Dienstagstraining abbrechen. Wieder zur Verfügung steht dagegen Stürmer Jonas Müller, der am Sonntag gegen den EV Fürstenfeldbruck zum Einsatz kommen soll. Für die Brucker 1b ist es das dritte Vorbereitungsspiel. Zuletzt wurde am 03.10.21 knapp gegen die 1b des ESV Buchloe verloren. Welche Spieler das Trainergespann Gruschka/Ehemann aus dem 28 köpfigen Kader aufstellen wird, sieht man am Sonntag. Die Mannschaft geht nahezu unverändert in der Gruppe 2 in die Saison. Die Gäste trainieren zwar schon seit Anfang September fleißig, haben aber noch kein eigenes Eis. Türkheims Coach Michael Fischer plant mit 4 Sturmreihen, setzt wieder auf die Juniorenspieler und will mit einem Sieg den eigenen Zuschauern den Sonntag versüßen. „Wir haben diese Woche konzentriert trainiert und gearbeitet. Ich will am Sonntag nochmals möglichst viele Spieler aufs Eis bringen und einiges ausprobieren, so Michi Fischer vor dem Spiel am Sonntag den 17.10.21 das um 16:30 Uhr in Türkheim angepfiffen wird.“

Leider müssen die Türkheimer ab sofort auf  Florian Kaiser verzichten. Der 30 jährige gab sein Karriereende bekannt. „Das schmerzt uns, Flo ist ein schneller, beweglicher und mannschaftsdienlicher Spieler, er hat unser Spiel bereichert! Er war auf dem Eis und in der Kabine für unsere junge Mannschaft sehr wertvoll. Wenn er Zeit hatte ging er mit unserem Nachwuchs aufs Eis. Jetzt gilt seine ganze Aufmerksamkeit seinem Studium, dass er nächstes Jahr beendet. Flo wir sagen Danke! Trotzdem können wir auch positive Neuigkeiten vermelden. Mit Benjamin Biddle kehrt ein ehemaliger Jugendspieler zu seinem Heimatverein zurück. „Benji wechselte 2013 nach Buchloe, als wir noch keine Junioren hatten. Hier spielte er in der U20, U23 und den Senioren. Anschließend lief er drei Jahre für die Wölfe Wörishofen in der Landesliga auf, ehe er berufsbedingt pausieren musste. Wir freuen uns, dass wir wieder einen ehemaligen ESV Spieler für uns gewinnen konnten. Der großgewachsene Linksschütze ist sehr flexibel einsetzbar, ist ab sofort spielberechtigt und wird mit der Nummer 45 auflaufen.

.

Der Eintritt kostet für das Vorbereitungsspiel für alle Zuschauer wieder 3,-€. Dauerkarten aus der Saison 2020/21 haben Gültigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.