Schülerteam erkämpft sich den zweiten Heimsieg

Eine geschlossene kämpferische Mannschaftsleistung und ein (fast) nicht zu überwindender Goalie brachte am Sonntag, den 09. November dem Schülerteam einen weiteren Punktgewinn gegen den Landesligakonkurrenten EHC Bad Aibling.

IMG_5993     IMG_5898-1     IMG_5912-1

Mit einem Torverhältnis von 16:0 und 4:0 Punkten aus den ersten zwei Begegnungen hatte der Gast aus Aibling eine lupenreine Weste. Entsprechend konzentriert begann das Team von ESV-Coach Hinterholzer die Partie gegen den erwartet schweren Gegner. Die ersten Minuten gehörten klar dem ESV und als nach 2:36 Minuten die Scheibe nach einem Klärungsversuch an der blauen Linie durch Jonas Müller (Bild mitte) abgefangen wurde, fackelte dieser nicht lang, zog hart und flach ab und erzielte so das wichtige 1:0. Nun begann die erste Druckphase der Gäste, aber Kevin Olszewski (Bild rechts) im Tor erwies sich schon in der Anfangsphase als sicherer Rückhalt. Die nun immer weniger werdenden Gegenangriffe der Türkheimer blieben jedoch brandgefährlich. Als die wiederum zahlreich anwesenden Zuschauer eher mit dem Ausgleichstreffer rechneten, war es Kapitän Niklas Kohler (Bild links) der die Heimmannschaft jubeln ließ. Auf Pass von Larissa Frey erzielte er 4 Minuten vor Ende des 1.Drittel das 2:0.
Der Gästetrainer muss seinem Team in der Pause wohl einige Worte mit auf den Weg gegeben haben, denn mit Beginn des 2. Drittel berannten sie das Türkheimer Tor und sorgten für ordentlich Arbeit für Goalie Kevin Olszewski. Der ESV kam nun kaum noch aus dem eigenen Drittel und zum Ende dieses Spielabschnittes musste man angesichts der insgesamt 16 Saves unseres Goalie’s mit der 2:0 Führung mehr als zufrieden sein. Zu diesem Zeitpunkt konnte noch niemand ahnen, dass dies nur eine Art Warmschiessen für unseren Torhüter darstellen sollte.
Das letzte Drittel gehörte klar dem EHC Bad Aibling. Nur noch sporadisch gelang es, einen Gegenangriff zu starten. Immer wieder stand unser Goalie im Mittelpunkt. Dann die 46. Minute, ein Entlastungsangriff über Christian „Giggi“ Werny, präzise passt er zu Jonas Müller der den Puck scharf vor das Tor schlenzt und den Abpraller verwertet wiederum Niklas Kohler zum vielumjubelten 3:0, der Spielverlauf war eigentlich auf den Kopf gestellt. Jedoch machte sich nun der Kräfteverschleiß dieser Abwehrschlacht bemerkbar und nur eine Minute später war es geschehen. Einen Schuss aus kurzer Entfernung konnte Kevin zwar noch zur Seite abwehren, aber der Abpraller landete beim Gegner der nur noch die Kelle hinhalten musste. Nur noch 3:1, der EHC stemmte sich gegen die Niederlage und belagerte das Türkheimer Drittel. Nun kämpfte das ESV-Team bis zum umfallen, man warf sich in die Schüsse oder versuchte den Puck irgendwie aus dem Drittel zu befördern. Und wenn dies nicht gelang, so hatte man noch Kevin Olszewski im Tor, der die Gästechancen reihenweise zu Nichte machte. Als kurz nach dem Anschlusstreffer ein Angreifer des EHC nach einer Fußabwehr völlig freistehend vor dem eigentlich leeren Tor aus kurzer Distanz abzog, jubelte der Aiblinger Anhang schon, aber mit einem unglaublichen Reflex angelte sich Kevin die Scheibe mit der Fanghand. Mit diesem BIG-SAVE brachte er die Gästestürmer endgültig zur Verzweiflung und unser Team auf die Siegerstraße. Allein im letzten Drittel parierte er 26 Schüsse und wurde dafür nicht nur von der eigenen Mannschaft, sondern auch vom Gästetrainer beglückwünscht. Mit einem unglaublichen Siegeswillen, einer hohen Kampf- und Laufbereitschaft erarbeitete sich das gesamte Schülerteam diesen tollen Heimsieg.
Gekämpft bis zum Umfallen haben:
Kevin Olszewski, Nadine Kösl, Christian Werny, Simon Smola, Florian Seitz, Niklas Kohler, Larissa Frey, Jonas Müller, Luisa Bottner, Timo Messarosch, Joel Heisters, Markus Vogel, Bastian Kaiser, Niklas Brandner, Niklas Schulz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.