Gute Leistung wird erneut nicht belohnt

Mit 14 Feldspielern und 2 Torhütern trat man Freitag  Abend die Reise zum Landesligaabsteiger nach Oberstdorf an. Der ESVT legte los wie die Feuerwehr und ging nach wenigen Minuten durch Tore von Stephan Pichler und Lucas Lerchner mit 0:2 in Führung. Kurz darauf handelte man sich allerdings mehrere teils überflüssige Strafzeiten ein, wodurch die anfangs komplett verunsicherten Oberstdorfer ins Spiel kamen und sich einige Chancen erarbeiten konnten. Torhüter Jürgen Schuhmaier verhinderte aber schlimmeres, sodass man diese Druckphase unbeschadet überstand. Kurz vor Drittelende kassierte der ESVT dann allerdings doch noch den Anschlusstreffer. Diesmal selbst in Überzahl stand man eigentlich sicher im Oberstdorfer Drittel, als diesen plötzlich durch einen geblockten Schuss der Break gelang und in Folge dessen das 1:2 fiel. Anfang des zweiten Drittels hatte Lucas Lerchner das 1:3 auf dem Schläger, scheiterte aber denkbar knapp am gut aufgelegten Heimtorwart. Anschließend probierte es Oberstdorf auf die ruppige Weise was Ihnen zwei Spieldauer einbrachten und unsere Verletztenliste mit Löffler,Bögle und Lerchner Moritz weiter steigen lässt. Es war es ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, wobei Oberstdorf eine davon nutzen konnte und damit den 2:2 Ausgleich erzielte. Gleiches Bild im dritten Drittel. Türkheim scheitert ein ums andere mal am Heimgoalie oder am eigenen Unvermögen. Oberstdorf nutzt 2 seiner wenigen Chancen und zieht mit 4:2 davon. Am Ende nahm der ESVT noch den Torwart vom Eis, gleichzeitig sprachen die Schiedsrichter zwei Strafen für die Spielgemeinschaft aus. Aber auch bei 6 gegen 3 Überzahl wollte der Puck nicht über die Linie. Den Oberstdorfern war das Empty-Net-Goal aber scheinbar auch nicht gegönnt zu sein und somit war die 4:2 Niederlage besiegelt. Wiedermal also ein ordentlicher Auftritt der nicht mit Punkten belohnt wurde. Weiter geht’s bereits am Donnerstag, dann findet das Nachholspiel gegen die neu formierte SG Senden/Ulm/Neu-Ulm 1b statt. Anpfiff ist um 20:00 Uhr in der Sendner Illerau. Bleibt ab zu warten wie Trainer Gert Woll anhand der langen Verletztenliste einen Kader zusammen stellen kann, da dort auch noch Berufsbedingte Ausfälle hinzu kommen.

SG Oberstdorf/Sonthofen 1b 4:2 ESV Türkheim (1:2/1:0/2:0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.