Das letzte Vorbereitungsspiel der Ersten Mannschaft

ESV Türkheim : SG Senden/Burgau 1b/Ulm Neu-Ulm 1b  6:5 (4:2,1:3,0:0, 1:0 )

Zum letzten Vorbereitungsspiel kam die SG Senden, ein direkter Ligakonkurrent aus der Bezirksliga Gruppe 4. Der ESVT ging bereits in der 2. Spielminute in Führung, zunächst scheiterte Scherf am Goalie, doch Hiemer konnte im Nachschuss seinen ersten Treffer erzielen. In der 4. Min erhöhte erneut Hiemer auf Zuspiel von Moritz Lerchner und Urbanek. Der ESVT spielte sehr engagiert und kam zu weitere Möglichkeiten. Doch das nächste Tor erzielten die Gäste durch Hau. Wexel von Scherf schön angespielte erhöhte in der 11. Min auf 3:1. Die Türkheimer spielten weiter mit hohem Tempo und erzielten noch das 4:1 durch Scherf, ehe die Gäste erneut verkürzen konnten.

Gleich nach dem Seitenwechsel konnte die Heimmannschaft ein Überzahlspiel nicht nutzten und das Spiel verflachte. Die erfahrene Sendener Truppe verschleppten geschickt das Tempo, sie schonten gezielt die Kräfte des kleinen Kaders. Scherf erzielte mit einem schönen Schlagschuss das 5:2 und Senden wechselte den Goalie. Die Zuschauer vermuteten jetzt einen klaren Sieg. Doch weit gefehlt: Senden konnte innerhalb 3 Minuten 3 Tore erzielen und glich zum 5:5 aus. Dabei ein sehr kurioses Tor: Pommer kam von der Strafbank und zog an der Mittellinie ab. Der Puck schlug vor Geiger auf und flog wie ein Vollgummiball im Netz ein.

Im Schlussdrittel versuchte die Heimmannschaft nochmal alles, scheiterte aber ein ums andere Mal am sehr guten Torhüter Hauer. Im Penaltyschießen trafen Pichler und Lucas Lerchner, die Sendener scheiterten zweimal am ausgezeichneten Goalie Kevin Geiger!

Strafzeiten: ESVT 16+10 Minuten, SG Senden 22 Minuten

Zuschauer: 70

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.