ESV Türkheim trifft auf den ERC Lechbruck

Wochenende der Vorentscheidung um die PlayOff Plätze in der Bezirksliga Gruppe 4

Mit dem ERC Lechbruck kommt am Sonntag den 20.01.2019 einer der Favoriten um die PlayOff Plätze ins Türkheimer Sieben-Schwaben-Stadion. Beide Vereine generieren einen Großteil ihrer Spieler aus der eigenen Nachwuchsabteilung, investieren in diese sehr viel, um ihrem Publikum bodenständiges Eishockey bieten zu können. Wenn um 1630 Uhr dann der Puck eingeschmissen wird, werden die Türkheimer alles versuchen um den ERC zu schlagen. „ Das wird mit Sicherheit ein forderndes Spiel für uns, meint Kapitän Sascha Hirschbolz und hofft auf ein gut gefülltes Stadion und die lautstarke Unterstützung der Fans.“ Der ERC Lechbruck konnte in den letzten Jahren die Punkte immer aus Türkheim mitnehmen, doch heuer steht das Spiel unter anderen Vorzeichen: Der ERC Lechbruck rangiert nach 9 Spielen hinter dem ESVT in der Tabelle auf Platz 3. Die Offensive scheint bei den Gästen gut zu funktionieren, haben sie bereits 51 Tore geschossen. Die Tükheimer liegen mit 45 Treffern knapp dahinter. Was den ESVT aber in dieser Saison stark macht, ist die Defensivarbeit. So mussten die Türkheimer in den 8 Pflichtspielen nur 18 Treffer hinnehmen, die Gäste hingegen 38 Gegentreffer und so steht der ESVT mit 3 Punkten Vorsprung auf dem 2. Tabellenplatz. Mit zwei deutlichen Niederlagen in dieser Saison wird die Peters-Truppe natürlich alles versuchen, um erneut die Punkte aus Türkheim zu entführen und sich die Chance auf die PlayOff Plätze zu wahren. Der Eissportverein Türkheim kann in der Begegnung nicht auf alle Spieler bauen, so fallen unter anderem Fabian Guggemos und Florian Kaiser definitiv aus. Bereits am Freitag treffen im zweiten Spitzenspiel der Liga der HC Maustadt auf die SG Lindenberg/Lindau 1b. „Wir haben uns diese Woche sehr konzentriert auf das Spiel gegen Lechbruck vorbereitet. Die Saison geht langsam auf ihren Höhepunkt zu, wir haben jetzt einige schwere Spiele vor uns. Das Spiel ist eines davon, meine Spieler wissen das und wir werden alles geben, so Trainer Bernd Schönhaar.“

In der 2. Drittelpause wir erneut ein Spielertrikot der Ersten Mannschaft verlost.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.