Archiv der Kategorie: Spielberichte

Im dritten Spiel zum dritten Sieg

Bei strahlendem Sonnenschein trat die Schülermanschaft des ESVT zum dritten Meisterschaftsspiel in Fürstenfeldbruck an. Strahlende Gesichter gab es nach dem Spiel, das mit 2:6 gewonnen wurde.

Nachdem im ersten Drittel Florian Döring zum 0:1 getroffen hatte, waren erstmal die Hausherren am Drücker. Sie kamen Mitte des zweiten Drittels zum Ausgleich und gleich darauf gingen sie sogar 2:1 in Führung. Das Spiel war bis dahin recht zerfahren, ohne zwingende Spielzüge des ESVT und mit vielen individuellen Fehlern. Coach Bernd Schönhaar war mit seinen Schützlingen sehr unzufrieden und tigerte vor der Spielerbank hin und her. Bevor das Spiel jedoch völlig kippte, stellte er zeitweise auf ein Spiel mit zwei Blöcken um. Sofort war mehr Dynamik im Spiel und durch zwei schnelle Treffer von Alexander Flöring sowie einen von Lenny Gutsche ging man mit dem Spielstand von 2:4 in die letzte Pause.

Im letzten Drittel trafen nochmal Florian Döring und Florian Brand zum Endstand von 2:6.

So langsam werden die Favoriten in der Schüler Bezirksliga Gruppe 3 sichtbar. Lindau hat vier Spiele absolviert und gewonnen und ist neben uns die einzige noch ungeschlagene Mannschaft. Aber auch Pfronten scheint zu den starken Mannschaften der Gruppe zu gehören. In den nächsten drei Wochen bis zum 18.12. haben wir fünf Spiele, unter anderem auch gegen Pfronten und Lindau. Danach werden wir wissen, wo wir stehen.

Zunächst geht es aber am Sonntag um 16:30 im Sieben-Schwaben-Stadion erneut gegen Königsbrunn, die noch eine Rechnung mit uns offen haben. Im ersten Spiel haben sie hoch gegen uns verloren, und sie werden wie die Löwen kämpfen, um die Scharte auszuwetzen.

ESVT Schüler gegen EV Mittenwald: 5:1

Die ESVT Schüler haben auch im ersten Heimspiel dieser Saison eine ordentliche Leistung abgeliefert. Vor dem zahlreich erschienenen heimischen Publikum wurde mit einem fulminanten zweiten Drittel alles klar gemacht. Zunächst war das Spiel jedoch eher von der langweiligeren Sorte: es plätscherte im ersten Drittel ohne große Ereignisse so dahin, beide Mannschaften lullten sich gegenseitig ein, sodaß es nach 20 Minuten immer noch 0:0 stand.

Wir können dankbar sein, dass Mittenwald kurz nach Beginn des zweiten Durchgangs das Tor zum 0:1 erzielte. Das rüttelte die Türkheimer Spieler wach und sie gaben endlich Stoff und erhöhten den Druck. In aussichtsreicher Position wurde Maxi Biddle gefoult; den Penalty verwandelte er zum 1:1 Ausgleich. In den nächsten vier Minuten legten Franziska Leinsle, Michi Urbanek und Alexander Flöring nach und erhöhten auf 4:1.

Im letzten Drittel sahen die Zuschauer ein Spiel, das die Türkheimer jederzeit unter Kontrolle hatten und Franziska Leinsle erhöhte kurz vor Schluß zum 5:1 Endstand.

Nach dem Spiel gab es wieder viele lachende Gesichter, wie man auch auf dem folgenden Video sehen kann:

Hier noch die Torschützen:

24:17  0:1  Gegentor für Mittenwald durch Korbinian Erhardt
26:24  1:1  Penalty durch Maxi Biddle
28:02  2:1  Tor durch Franziska Leinsle
30:45  3:1  Tor durch Michi Urbanek
30:56  4:1  Tor durch Alexander Flöring auf Zuspiel von Michi Urbanek

57:18  5:1  Tor durch Franziska Leinsle

Strafminuten: Türkheim 18, Mittenwald 10

Schüler überzeugen in Königsbrunn

Zu Beginn der Punktrunde haben es die Türkheimer Schüler so richtig krachen lassen: ein 1 : 12 Sieg in Königsbrunn spricht für sich.

So richtig hat das keiner kapiert, was da abgegangen ist. Zu Beginn des ersten Drittels sah das keineswegs nach einem so klaren Sieg aus. Im Gegenteil, die Heimmannschaft aus Königsbrunn kam zu deutlichen Chancen. Die Türkheimer hatten das Glück des Tüchtigen in dieser Phase. Nach sieben gespielten Minuten fiel das erste Tor für Türkheim durch Lenny Gutsche und dann ging’s in schöner Regelmäßigkeit so weiter, Tor um Tor bis es nach dem ersten Drittel 0 : 5 für Türkheim stand.

Die Königsbrunner waren gefrustet, und es ging gerade so weiter. Das Spiel wurde zunehmend ruppiger, man konnte die Enttäuschung der Heimmannschaft förmlich spüren. Die Türkheimer hielten dagegen und machten weiter ihre Tore. Da wurde eine solide Mannschaftsleistung abgeliefert. Einzig die Spannung blieb auf der Strecke, denn nach dem zweiten Drittel stand es 0 : 8.

Mittlerweile waren die Gesichter auf der Türkheimer Spielerbank ausgesprochen fröhlich, und selbst Trainer Bernd Schönhaar hatte ein Lächeln auf dem Gesicht, als er seine Spieler ermahnte, nicht die Konzentration zu verlieren. Seine Sorge war unbegründet: weitere vier Treffer bei einem Gegentreffer war die Bilanz des dritten Durchgangs.

0:1 (07:12) durch Lenny Gutsche nach Zuspiel von Maxi Biddle
0:2 (10:06) durch Florian Döring
0:3 (13:15) durch Florian Döring
0:4 (13:55) durch Marian Köck nach Zuspiel von Robin Schregle
0:5 (15.18) durch Andy Neukam nach Zuspiel von Michi Urbanek

0:6 (24:15) durch Nico Feix nach Zuspiel von Florian Döring
0:7 (24:46) durch Franzi Leinsle
0:8 (28:59) durch Lenny Gutsche nach Zuspiel von Michi Urbanek

0:9 (40:38) durch Florian Döring nach Zuspiel von Michi Urbanek
1:9 (45:52) Gegentor durch Marcel Citovsky
1:10 (46:40) durch Michi Urbanek nach Zuspiel von Florian Döring
1:11 (46.54) durch Nico Feix nach Zuspiel von Florian Döring
1:12 (51:07) durch Florian Brand nach Zuspiel von Florian Döring

Strafzeiten: Königsbrunn 22, Türkheim 30

 

 

Schüler weiter auf Erfolgskurs

Beim Freundschaftsspiel gegen Fürstenfeldbruck kamen die Türkheimer Schüler zu einem ungefährdeten 5 : 2 Sieg.

Trainer Bernd Schönhaar musste heute einige Stammspieler an die Jugend abgeben, konnte aber seinerseits den Schülerkader mit Spielern der Knaben auffüllen. Auch der EV Fürstenfeldbruck hatte ähnliche Sorgen und trat mit einem stark verkleinerten Kader an.

1:0 (02:57) durch Marian Werny nach Zuspiel von Mathias Wexel und Leonard Gutsche
1:1 (11:20) Gegentor durch Dominic Scharf

2:1 (24:48) Leonard Gutsche nach Zuspiel von Mathias Wexel
3:1 (31:22) Alexander Flöring nach Zuspiel von Jakob Neidlinger und Riccardo Mück

4:1 (44:37) Alexander Flöring nach Zuspiel von Tobias Bottner
4:2 (46:45) Gegentor durch Joshua Cmarits
5:2 (49:58) durch Marian Werny nach Zuspiel von Mathias Wexel

Freundschaftsspiel Schüler: Buchloe – Türkheim

Im Vorbereitungsspiel in Buchloe haben die Türkheimer Schüler die Pirates jederzeit im Griff.

Trainer Bernd Schönhaar konnte in diesem Spiel erstmals auf den ganzen Kader zurückgreifen und mit vier Blöcken spielen. Der ESV Türkheim gewann das Spiel klar mit 3 : 6 Toren.

0:1 (05:09) durch Franziska Leinsle nach Zuspiel von Michael Urbanek und Marian Köck
1:1 (12:51) Gegentor durch Julia Männlein
1:2 (13:28) durch Franziska Leinsle nach Zuspiel von Andreas Neukam

1:3 (34:42) durch Leonard Gutsche
1:4 (25:10) durch Florian Döring nach Zuspiel von Nicolas Feix

1:5 (48:36) durch Mathias Wexel nach Zuspiel von Leonard Gutsche
2:5 (52:16) Gegentor durch Joshua Berghoff
2:6 (54:02) durch Florian Döring nach Zuspiel von Florian Brand
3:6 (59:55) Gegentor durch Christopher Kühn – Penalty

Nicht jeder wird diese Regel kennen: ein absichtlicher Wechselfehler in den letzten zwei Spielminuten führt zu einem Penalty für die gegnerische Mannschaft. In diesem Fall erkannte der Schiedsrichter auf Absicht, sodass ein Wechselfehler der Türkheimer fünf Sekunden vor Schluss zu einer 2-Minuten Strafe führte, und dies wiederum zum Penalty der Gegner.

Insgesamt war es ein ungefährdeter und verdienter Sieg, in dem aber nicht nur Licht sondern auch durchaus Schatten sichtbar wurde. Es bleibt viel Arbeit für Bernd Schönhaar bis zum ersten Liga-Spiel am 29.10. in Königsbrunn.