Archiv der Kategorie: Informationen

Gute Leistung wird erneut nicht belohnt

Mit 14 Feldspielern und 2 Torhütern trat man Freitag  Abend die Reise zum Landesligaabsteiger nach Oberstdorf an. Der ESVT legte los wie die Feuerwehr und ging nach wenigen Minuten durch Tore von Stephan Pichler und Lucas Lerchner mit 0:2 in Führung. Kurz darauf handelte man sich allerdings mehrere teils überflüssige Strafzeiten ein, wodurch die anfangs komplett verunsicherten Oberstdorfer ins Spiel kamen und sich einige Chancen erarbeiten konnten. Torhüter Jürgen Schuhmaier verhinderte aber schlimmeres, sodass man diese Druckphase unbeschadet überstand. Kurz vor Drittelende kassierte der ESVT dann allerdings doch noch den Anschlusstreffer. Diesmal selbst in Überzahl stand man eigentlich sicher im Oberstdorfer Drittel, als diesen plötzlich durch einen geblockten Schuss der Break gelang und in Folge dessen das 1:2 fiel. Anfang des zweiten Drittels hatte Lucas Lerchner das 1:3 auf dem Schläger, scheiterte aber denkbar knapp am gut aufgelegten Heimtorwart. Anschließend probierte es Oberstdorf auf die ruppige Weise was Ihnen zwei Spieldauer einbrachten und unsere Verletztenliste mit Löffler,Bögle und Lerchner Moritz weiter steigen lässt. Es war es ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, wobei Oberstdorf eine davon nutzen konnte und damit den 2:2 Ausgleich erzielte. Gleiches Bild im dritten Drittel. Türkheim scheitert ein ums andere mal am Heimgoalie oder am eigenen Unvermögen. Oberstdorf nutzt 2 seiner wenigen Chancen und zieht mit 4:2 davon. Am Ende nahm der ESVT noch den Torwart vom Eis, gleichzeitig sprachen die Schiedsrichter zwei Strafen für die Spielgemeinschaft aus. Aber auch bei 6 gegen 3 Überzahl wollte der Puck nicht über die Linie. Den Oberstdorfern war das Empty-Net-Goal aber scheinbar auch nicht gegönnt zu sein und somit war die 4:2 Niederlage besiegelt. Wiedermal also ein ordentlicher Auftritt der nicht mit Punkten belohnt wurde. Weiter geht’s bereits am Donnerstag, dann findet das Nachholspiel gegen die neu formierte SG Senden/Ulm/Neu-Ulm 1b statt. Anpfiff ist um 20:00 Uhr in der Sendner Illerau. Bleibt ab zu warten wie Trainer Gert Woll anhand der langen Verletztenliste einen Kader zusammen stellen kann, da dort auch noch Berufsbedingte Ausfälle hinzu kommen.

SG Oberstdorf/Sonthofen 1b 4:2 ESV Türkheim (1:2/1:0/2:0)

Großartige Eröffnungsfeier wird leider nicht mit Punktgewinn gekrönt

05.11.2016, das Datum auf das sich jeder einzelne im Verein seit Monaten freute, war endlich da. Die Eröffnungsfeier unseres frisch überdachten Sieben-Schwaben-Stadions stand an und schon kurz nach Einlass um 14:00 Uhr war die Halle gut gefüllt. Unterhaltung war von Anfang an für jung und alt reichlich geboten. Egal ob man sich die Fotoaustellung vom Stadionbau zu Gemüte führte, sein Talent im Eishockey bei der Schussanlage unter Beweis stellte oder einfach das eindrucksvolle neue Bauwerk im Türkheimer Auenwald erkundete, es war für jeden etwas dabei. Ab 14:30 Uhr führte Moderator Johannes Thalmann die Besucher durch den Nachmittag. Es folgte die Vorstellung aller Nachwuchsteams des ESVT, unser Vorstand Leo Weber sowie Bürgermeister Christian Kähler hielten eine kurze Rede und natürlich durfte die offizielle Segnung durch den Pfarrer nicht fehlen.
Danach stand das Highlight des Tages an. Senioren Bezirksliga Gruppe 4, ESV Türkheim gegen ERC Lechbruck. Vorjahres 10. gegen Vizemeister. Nichts besonderes sollte man meinen oder? Nein, nicht an diesem Tag. Kurze Mannschaftsvorstellung der ersten des ESVT, direkt danach wurde zum Warmup auf dem Eis übergangen. Schon hier war bei beiden Teams richtig Feuer drin, sodass dem ein oder anderen Besucher jetzt schon klar wurde, dass er heute kein langweiliges Bezirksligaeishockey zu sehen bekommen wird. Also rein in’s Match. Die ersten Minuten gehörten den Gästen vom Lech, ein solide Abwehrleistung und ein bestens aufgelegter Heimtorwart Kevin Geiger verhinderten aber einen frühem Rückstand. Nach dieser kurzen Druckphase konnten sich die Mannen um Coach Gert Woll fangen, erarbeiteten sich nach und nach immer mehr Spielanteile und kamen jetzt auch selbst regelmäßig gefährlich vor das Gästetor. Doch auch ERC-Goalie Markus Echtler schien in Topform zu sein, sodass das erste Drittel torlos mit 0:0 endete. Der zweite Spielabschnitt begann wie der erste endete. Schnelles, kampfbetontes Eishockey mit reichlich Torchancen auf beiden Seiten. In Minute 36 war es dann allerdings Marcus Köpf der die Gäste mit einem Schuss von der blauen Linie in Führung brachte. Mit diesem Ergebnis ging man dann auch in die zweite Drittelpause. Der ESVT ließ sich durch den Gegentreffer aber keineswegs einschüchtern und trat deshalb auch im dritten Drittel mächtig auf’s Gaspedal. Zu diesem Zeitpunkt waren die gelb-blauen die spielbestimmende Mannschaft mit den besseren Tormöglichkeiten. Der Einsatz der Hausherren wurde dann auch endlich belohnt. Adrian Haarer spielte auf den an der blauen Linie freistehenden Manuel Smola, dieser zog ab, versenkte das schwarze Hartgummi im Netz der Gäste und sorgte mit seinem Treffer für den ersten Gänsehautmoment im neuen Sieben-Schwaben-Stadion. Die rund 300 gezählten Zuschauer waren am toben, die Halle kochte. Doch noch waren 13 Minuten zu spielen. Keines der beiden Teams wollte sich mit dem 1:1 zufrieden geben und so wurde weiter munter nach vorne gespielt, wobei das Glück an diesem Abend auf Seiten der Gäste war. Erst erzielte Patrick Völk in der 45. Minute das 1:2 für Lechbruck, ehe Fabian Bacz kurz vor Schluss mit dem 1:3 den Deckel drauf machte. Der ESVT konnte leider keine seiner Chancen mehr nutzen und somit endete das Spiel mit 1:3 für den ERC Lechbruck. Insgesamt sahen die Zuschauer ein Spiel auf Augenhöhe mit dem besseren Ende für die Gastmannschaft. Trotzdem, wer hätte gedacht so gut mit dem letztjährigen Vizemeister mithalten zu können? Wohl die wenigsten. Alles in allem also ein Spiel auf dem sich aufbauen lässt, auch wenn man immernoch 0 Punkte auf dem Konto hat.
Nach dem Spiel fand noch die ebenfalls gut besuchte Eisdisco statt, bei der mit gutem Sound großartige Stimmung aufkam und ordentlich Laune gemacht hat.
Wir wollen uns nun am Ende bei allen Gästen, Zuschauern, Spielern, Verantwortlichen, Organisatoren und einfach bei jedem der da war bedanken, dass diese Eröffnungsfeier zu der wurde, was sie geworden ist. Weiter gehts mit der 1. Mannschaft am Fr. 11.11.16 um 20. 00 Uhr in Oberstdorf gegen die SGOberstdorf/Sonthofen 1b.

 

Saisonauftakt beim HC Maustadt missglückt

Der ESV Türkheim verliert sein erstes Punktspiel der Saison 2016/17 beim Meisterschaftfavoriten SG Maustadt/Memmingen 1b mit 11:1. Nach einem verschlafenen ersten Drittel fing sich das Team von Coach Gert Woll einigermaßen und zeigte im zweiten Spielabschnitt schon etwas ansehnlicheres Eishockey. Lucas Lerchner erzielte das erste Tor für die Türkheimer mit einem schönen Schuss in den Winkel. Der letzte Spielabschnitt endete dann noch mit 5:0 für die Spielgemeinschaft, sodass am Ende ein etwas zu hohes 11:1 auf der Anzeigetafel zu lesen war. Leider mussten wir mit Smola Manuel und Lorenz Dennis zwei verletzungsbedingte Ausfälle während der Partie hinnehmen wobei Dennis Lorenz die Nacht im Memminger Krankenhaus verbringen musste und sicherlich länger nicht zur Verfügung stehen wird. Auf diesem Wege noch alles gute.
Nächstes Wochenende hat der ESVT spielfrei. Aller Voraussicht nach ist die Eisbereitung am Wochenende dann auch abgeschlossen, sodass die Vorbereitung auf das Eröffnungsspiel am 05.11 gegen den ERC Lechbruck beginnen kann.

SG Maustadt/Memmingen 1b 11:1 ESV Türkheim (5:0/1:1/5:0)

Start in die Punkterunde der 1. Mannschaft

Nachdem das erste Punktspiel in Senden durch Krankheit unserer Torhüter verschoben wurde ist nun am Sonntag Start in Memmingen um 18.30 bei der neuen SG  HC Maustadt/Memmingen 1b. Die Maustädter konten bereits die ersten Punkte gegen Senden und Bad Wörishofen/1b einfahren. Trotzdem wenigen Eiszeiten bisher wollen sich die Mannen um Trainer Gert Woll aber nicht gegen den Favoriten kampflos geschlagen geben.

 

Spieler und Spielplan der 1. Mannschaft 2016/2017

POS. Nr. Name:
TW 01 Geiger, Kevin
TW 25 Schuhmaier, Jürgen
V 66 Bottner, Tobias
V 18 Sams, Dominik
V 19 Demontis, Dominik
V 74 Urbanek, Michael
V 60 Smola, Manuel
V 16 Zacher, Florian
V 88 Feldhus, Paul
V 11 Wagner Daniel
S 9 Lorenz, Dennis
S 28 Pichler, Stefan
S 5 Lerchner, Lucas
S 96 Löffler Daniel
S 13 Esser, Frederic
S 17 Färber, Tim
S 4 Jehle Roman
S 87 Priestner, Nico
S 77 Biddle Maximilian
S 10 Wexel, Mathias
S 69 Haarer, Adrian
S 83 Hiemer Dominik
S 73 Lerchner Moritz
S 89 Cassagio Patrick
S 23 Bögle Alexander
Trainer Woll, Gert
Mannschaftsführer Schütz Oliver
Betreuer Smola, Peter
Betreuer  Urbanek Gerhard
Tag Datum Beginn Begegnung Ergebnis
Vorbereitung
Sa 17.09.16 17:00 Grafing/Klostersee – ESVT 16:2
So 25.09.16 18:00 ESVT – Dachau
in Bad Wörishofen
  7:5n.P
Sa 01.10.16 16:45 Schongau U23 – ESVT    9 :2
Meisterschaft
Sa 17.11.16 20:00 Senden : ESVT  7 :  5
So 23.10.16 18:30 Memmingen ESVT 11 :  1
Sa 05.11.16 16:30 ESVT – Lechbruck  1   :  3
Fr 11.11.16 20:00 Oberstdorf – ESVT   4  :  2
Sa 19.11.16 18:00 Lindenberg – ESVT  11 :  1
So 20.11.16 16:30 ESVT – Memmingen    2  :  7
Fr 25.11.16 20:00 ESVT – Sonthofen     2 :  5
So 27.11.16 16:30 ESVT – Buchloe     2  :  7
So 04.12.16 16:30 ESVT – Augsburg     4   :  5
Fr 23.12.16 20:00 Königsbrunn – ESVT     9    :  2
Fr. 30.12.16 20:00 Bad Wörishofen – ESVT     5    :  3
Mo 26.12.16 16:30 ESVT – Bad Wörishofen       0  :  7
So 08.01.17 16:30 ESVT Königsbrunn      3   :  4
Fr 13.01.17 19:30 Lechbruck – ESVT    12   :  1
So 15.01.17 16:30 ESVT – Lindenberg        1  :  9
Sa 28.01.17 15:45 Buchloe – ESVT        7   :  0
Sa 04.02.17 20:30 Augsburg – ESVT
im Curt-Frenzel-Stadion)
       8    :  3
So 05.02.17 16:30 ESVT – Senden        3    :  6