Verdienter Sieg

Über die Weihnachstferien konnten die Knaben vom ESV-Türkheim ihre gute Form konservieren und mußten seit Anfang des Jahres lediglich zwei Punkte abgeben.

Deshalb konnte man auch am Sonntag den 05.02.2012 mit relativer breiter Brust zum Lokalrivalen nach Bad Wörishofen reisen, obwohl Trainer Manfred Dörner den Ausfall eines Stürmers kompensieren mußte.

Die Knaben vom ESVT wollten dann auch von Anfang an nichts anbrennen lassen und begannen die Partie äußerst druckvoll. Bereits in der 2. Spielminute gelang Mathias Wexel der Führungstreffer. Kaum sieben Minuten waren gespielt, da lag Türkheim nach Treffer von Niklas Kohler und Mathias Wexel mit 3:0 in Führung.

Dies war dann auch der Pausenstand nach dem ersten Drittel.

Im zweiten Drittel dauerte es dann sieben Minuten ehe Türkheim durch Alexander Grandl das vierte Tor erzielte. Wer jedoch dachte, dass die Wölfe aus Bad Wörishofen nichts entgegen zu setzen hatten, sah sich gerade im zweiten Drittel eines besseren belehrt und lediglich dem hervorragend aufgelegten Türkheimer Schlußmann war es zu verdanken, dass den Wörishofer Knaben trotz einiger schön herausgespielter Chancen, der Anschlusstreffer verwehrt blieb. Niklas Kohler erhöhte mit seinem zweiten Treffer zum 5:0 im zweiten Drittel.

Auch im letzten Drittel ließen die Knaben vom ESV-Türkheim nicht in ihrer Konzentration nach und so konnte sich Alexander Grandl kurz nach Wideranpfiff mit dem 6:0 auch in die Reihe der Torschützen mit zwei Treffern eintragen.

Eine kurze Unaufmerksamkeit in der 48. Spielminute bescherte den Bad Wörishofern dann den verdienten Ehrentreffer. Mannschaftskapitän Moritz Lerchner schoss in der 55. Minute dann den Endstand zum 7:1.

Ein weiterer wichtiger Sieg für die Knaben vom ESV-Türkheim die sich auf Platz drei in der Leistungsklasse B vorarbeiten konnten.

ESVT-Kleinschüler feiern Kantersieg gegen Ulm

Einen souveränen 9:3-Kantersieg feierten die Kleinschüler gegen die SG Ulm/Burgau. Trotz eisiger Temperaturen legten die Türkheimer Kleinschüler ein sagenhaftes erstes Drittel hin und führten zur ersten Pause bereits mit 7:0. Das schien zu einigem Übermut zu verleiten , denn aus dem anfangs guten Zusammenspiel wurden im zweiten Drittel zunehmend gefährliche Einzelaktionen, die prompt zu drei Gegentoren führten. Erst im letzten Drittel spielte der ESVT wieder konzentrierter und verwandelte noch zwei der zahlreich herausgespielten Torchancen zum 9:3-Endstand. Die Tore erzielten Timo Messarosch (3), Simon Smola (2)m Joel Heisters, Darius Werny, Simon Balzat und Moritz Hanslbauer (je 1).

Niederlage gegen den Tabellen Zweiten für die Jugend

ESV Türkheim gegen SG Burgau/Ulm 

Die SG Burgau/Ulm begann wie die Feuerwehr und drängte den ESVT schon gleich zu Beginn ins eigene Drittel und erzielte bereits in der ersten Minute zwei Tore. Ein weiteres Tor folgte in der 8. Min.  Hoffnung keimte noch kurz auf, als in der 10. Und 11. Min. zwei schnelle Tor durch Schneider fielen.  Aber die Gäste machten schnell alles klar und zogen ohne große Gegenwehr bis zum Ende des ersten Drittels mit 9:2 davon.

Die nächsten beiden Drittel dominierte die SG weiterhin, jedoch schafften es die ESVT´ler das Spiel ausgeglichener zu gestalten um eine noch höhere Klatsche zu verhindern. Das Ergebnis mit jeweils einem Tor auf beiden Seiten war das Ergebnis konsequenter Abwehrleistung und Deckungsarbeit.

Im letzten Drittel erzielten dann die Gäste noch 3 weitere Tore zum Endergebnis 3:13. Der Sieg durch die spielerisch starke Gästemannschaft war mangels kämpferischer Leistung im ersten Drittel in Ordnung.

Kleinschüler gewinnen Derby

Im hart umkämpften Derby der Kleinschüler gegen den Tabellennachbarn aus Buchloe ging der ESVT Türkheim in der 14. Minute durch einen Treffer von Simon Knöpfle in Führung. Die Türkheimer Spieler konnte das hohe Tempo auch im zweiten Drittel halten und bauten ihre Führung dank eines Doppelschlags von Timo Messarosch und Simon Balzat auf 3:0 aus. Zwar fiel gleich darauf der Buchloer Anschlusstreffer, am 3:1-Sieg änderte dies jedoch nichts. Türkheims  Torfrau Sara Paulus war nicht zu überwinden.

 

Verdienter Sieg gegen den Tabellenletzten

Sonntag,  15.01.2012

ESV Türkheim : ESC Kempten   7 : 2 (2:1/1:1/4:0)

Gewarnt durch das Unentschieden in der letzten Woche gegen den ESC Kempten, trat die Jugendmannschaft es ESV Türkheim beim Rückspiel gleich von Anfang mit sehr viel Selbstvertrauen auf.  Sie begannen  konzentriert,  bestimmten das Spiel und konnten in der 7.Min. den Führungstreffer durch C. Schneider erzielen. L. Gutsche erhöhte in der 14. Min. auf  2:0.  Durch eine Unachtsamkeit konnte der ESC den Anschlusstreffer nur 50 sec. später erzielen.  Im  zweiten Drittel war  der ESVT die dominierende Mannschaft konnte aber die Torchancen nicht verwerten und es wurden jeweils nur ein Tor auf beiden Seiten in der 22. Min. durch L.Lerchner und in der 37. Min. durch den ESC Kempten erzielt. Motiviert durch den Anschlusstreffer zum 3:2 kamen die Kemptner zurück ins Spiel konnten aber durch eine starke Leistung des ESVT keinen weiteren Treffer erzielen.

Im letzten Drittel schien dem ESC Kempten die Luft auszugehen und die Marazek-Schützlinge dominierten das Spiel. Sie nutzten die Chancen und erzielten in regelmäßigen Abständen noch 4 Tore zum verdienten Endstand von 7:2.

Torschützen: Schneider (3), Lerchner, Leinsle, Neubrand, Gutsche

Strafen: ESV T 4×2 Min, ESCK 9x 2Min.

Eishockey – Eiskunstlauf – Eisvermietung