Schülerteam gewinnt auch das letzte Vorbereitungsspiel

 IMG_5743kl

Zum vierten und letzten Vorbereitungsspiel zur neuen Saison traf die Schülermannschaft des ESV Türkheim am Samstag auf das Team des TSV Peißenberg.

Türkheim, mit drei Sturm- und zwei Verteidigungsreihen konnte in Gegensatz zu den Gastgebern, die nur elf Feldspieler hatten, fast komplett antreten.

In den ersten Minuten konnte unser Team die Peißenberger gut unter Druck setzten und es ergaben sich zahlreiche Torchancen, die jedoch meist vom sicheren Torwart der Gastgeber vereitelt wurden. Zum Ende des ersten Drittels kam Peißenberg allerdings besser ins Spiel und tauchte das ein oder andere Mal gefährlich vor unserem Goalie auf. Im Gegensatz zum letzten Spiel in Schongau wurde dieses Mal nicht die Defensivarbeit vernachlässigt, sodass nur wenige Schüsse gefährlich auf unser Tor kamen. Der Rest war eine sichere Beute für Kevin Olszewski. So ging es mit einem torlosen Remis in die erste Drittelpause.

Das zweite Drittel begann wie das erste, doch diesmal nutze die dritte Reihe gleich ihre erste Eiszeit und erzielte das viel umjubelte 0:1. Erst gab es Scheibeneroberung im eigenen Drittel, dann wurde Niklas Brandner auf die Reise geschickt, der dann herrlich einnetzte.

Nur gut eine Minute später konnten die Türkheimer schon wieder jubeln: Vor dem gegnerischen Tor wurde viel Betrieb gemacht und damit die Peißenberger Abwehr beschäftigt, Jonas Müller spielt dann von hinter dem Tor auf Larissa Frey, die die Scheibe sicher im Tor unterbringen konnte.

Im Anschluss ließ der Druck unserer Mannschaft etwas nach und Peißenberg versuchte durch mehr körperbetontes Spiel zurück zu kommen. Unsere Jungs und Mädels waren davon aber nicht beeindruckt und ließen weiter kaum Chancen der Gastgeber zu. Nach 30 Minuten war dann der Arbeitstag für Kevin Olszewski beendet und Nadine Kösl hütete von da an das Türkheimer Tor.

Im Dritten Drittel merkte man vor allem den Gastgebern an, dass sie nur mit zwei Reihen spielten konnten und so ließen Tempo und Intensität des Spiels etwas nach. Es ergaben sich aber dennoch Chancen auf beiden Seiten und so konnte unser Team noch einmal jubeln, als in der 45. Minute der Goalie der Gastgeber eine Schuss von der blauen Linie nicht festhalten konnte und unsere Stürmer vor dem Tor genug Druck machten, sodass die Scheibe schließlich im Tor lag. Der Treffer wurde Simon Smola zugesprochen (Zuspiel Jonas Müller).

Am Ende eines, von beiden Mannschaften, sehr fair geführten und von den beiden Referees gut geleiteten Spiels stand mit 0:3 für unser Team der dritte Sieg in Folge auf der Anzeigetafel. Auch unsere beiden Goalies Nadine Kösl und Kevin Olszewski konnten wieder einen Shutout feiern.

Damit geht die Mannschaft nun, nach vier Vorbereitungsspielen ohne Niederlage gut gerüstet in die neue Saison. Am nächsten Wochenende, zu Beginn der Punkterunde, wartet aber mit den Wanderers aus Germering ein sehr ambitioniertes Team, das der Mannschaft von Trainer Günter Hinterholzer sicher alles abverlangen wird. Alles in allem war es eine gute Vorbereitung und wenn die Mannschaft weiter geschlossen auftritt, kann unser Schülerteam – auch dank dem Rückhalt zweier sicherer Goalies – optimistisch in die neue Saison blicken.

Für Türkheim spielten:

Im Tor Kevin Olszewski und Nadine Kösl, in der Verteidigung Anika Schönhaar, Christian Werny, Simon Smola, Florian Seitz, und im Sturm Niklas Kohler, Larissa Frey, Jonas Müller, Luisa Bottner, Timo Messarosch, Joel Heisters, Markus Vogel, Bastian Kaiser und Niklas Brandner

 

Spielbericht erstellt durch: Wolfgang Seitz

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.