9-fache Bob- und Rodelweltmeisterin Susi Erdmann eröffnet das erste Heimspiel der Türkheimer

ESV Türkheim : ESC Kempten 1b

Am Sonntag 27.10.2019 um 1630 Uhr kommt die 1b der SHARKS zum Spiel ins Sieben-Schwaben-Stadion und der Eissportverein Türkheim hat sich dazu etwas Besonderes einfallen lassen. Mit Susi Erdmann wird eine der erfolgreichsten Wintersportlerinnen das erste Heimspiel der noch jungen Meisterschaftsrunde mit dem Bully eröffnen. „Als ich im Sommer erfuhr, das Susi Erdmann nach Türkheim gezogen ist, war mir klar, dass wir da was Gemeinsames machen müssen. Nach einem ersten Gespräch mit Susi hatten wir auch schon die Zusage. Uns als Verein macht das sehr stolz, dass die erfolgreiche Sportlerin unser Spiel eröffnen wird. Im Anschluss wird die 5-fache Olympiateilnehmerin noch eine Autogrammstunde geben, Fragen beantworten und eine ihrer Olympiamedaillen gibt’s zum Sehen und Anfassen, so Franz Döring Sportlicher Leiter des ESV Türkheim.“ Vor dem Spiel wird die Eiskunstlaufabteilung unter Trainerin Sonja Höfler die Zuschauer mit einer Kür auf das Spiel einstimmen und in der 1.Drittelpause werden die Bambini auflaufen. Die U9 unter dem Trainergespann Manfred Dörner und Susanne Wexel wird mit einem Pausen-Game die Zuschauer mit ihrem Können begeistern. Die Kemptener gehen in dieser Saison mit zwei Seniorenmannschaften an den Start. Aus der letztjährigen U20 des ESC Kempten und Spielern der Landesligamannschaft wurde die Truppe von Helmut Wahl aufgestellt, dazu einige Neuzugänge. Die Türkheimer spielten bereits in der Vorbereitung gegen die Oberallgäuer und gingen als Sieger vom Eis. Am vergangenen Wochenende traf der ESC auf den HC Maustadt und musste eine 0:6 Niederlage einstecken. Beide Mannschaften werden also hart um ihren ersten Saisonsieg kämpfen. „Wir haben das Spiel gegen die EG Woodstock Augsburg genau analysiert und diese Woche speziell an unseren Abschlüssen gearbeitet. Mit Kempten kommt eine gute Mannschaft, die auf keinen Fall zu unterschätzen sind. Mein Team wird bereit sein sich die ersten drei Punkte zusichern, so Trainer Michael Fischer zur Begegnung.“ Auf Türkheimer Seite fehlen nach wie vor die verletzten Spieler Joel Sirch und Dominik Hiemer. Weiterhin muss Trainer Michael Fischer noch auf Stephan Pichler und dieses Wochenende auf Michael Bernthaler und Moritz Lerchner verzichten.

Für das Achtelfinale im BEV-Pokal lautet die Spielpaarung: ESV Türkheim gegen ESC Bad Aibling. Die Auslosung wurde am Montagabend durchgeführt. Beide Vereine sind bereits in der Terminabsprache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.