ESV Türkheim empfängt starke Oberallgäuer

Am Freitag den 19.01.2018 um 20.00 Uhr tritt die Spielgemeinschaft Eisbären Oberstdorf/ERC Sonthofen 1b zum Nachholspiel in Türkheim an. Krankheits- und verletzungsbedingt mussten die Eisbären das Rückspiel zur Jahreswende absagen.

Das Hinspiel im Oberstdorfer Eislaufzentrum wurde erst im Penaltyschießen  mit 5:4 entschieden. Die Gäste, zur Zeit mit 24 Punkten Tabellen 4, haben ihren Kader in der Wechselfrist nochmals verstärkt: Denis Adebahr kam vom EV Ravensburg und der ehemalige Regionalligaspieler Fabian Sing wurde reaktiviert. Zudem wechselt Marco Reinholz vom ERC Ingolstadt 1b, der auch dort die Nachwuchsabteilung durchlief ins Oberallgäu. Dem favorisierten  ERC Lechbruck konnten die Oberallgäuer bereits ein Bein stellen, dem HC Maustadt/ECDC MM1b sogar zwei! Die Maustädter wurden als Tabellenführer, am letzten Freitag, mit 8:1 deutlich geschlagen! Der ESVT ist also gewarnt, trotzdem kann und will man die Gäste schlagen, auch wenn leider nicht alle Spieler zur Verfügung stehen, so Trainer Woll. Dies erfordert eine geschlossene Mannschaftsleistung, wie am vergangenen Sonntag in Lindenberg. Dazu müssen die Wertachmärktler über 60 Minuten konstant ein gutes Defensiv- und Körperspiel abrufen und wie bisher auch, die offensiv erarbeiteten Chancen konsequent verwerten. Mit unseren Fans im Rücken sind wir eine Bank, so klingt´s aus der Mannschaft.

Geleitet wird die Partie von den beiden Referees Anton Fetzer und Christian Böhm.

 

Der Eissportverein Türkheim verlost in der 2. Drittelpause wieder ein Spielertrikot. Lose gibt`s für 1 Euro an der Kasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.