ESVT tritt im Curt-Frenzel-Stadion gegen die EG Woodstock Augsburg an

Am Samstag 03.11.2018 um 2015 Uhr gastiert der ESV Türkheim in der Augsburger Panther Arena. Die Woodstocks sind mit zwei sehr guten Spielen in die noch junge Saison gestartet. Die kämpferisch und läuferisch starke Mannschaft konnte zum Saisonauftakt der SG Lindenberg in der regulären Spielzeit ein 2:2 Unentschieden abringen, die SG war dann im Penaltyschiessen das glücklichere Team und nahm zwei Punkte mit an den Bodensee. Das folgende Spiel gegen die Eisbären Oberstdorf drehten die Augsburger im Schlussdrittel. Nachdem die Allgäuer mit einer 3:1 Führung in die zweite Drittelpausen gingen, kamen die Augsburger mit einer Energieleistung und einer Portion Glück zurück und schossen in den letzten 20 Minuten 4 Tore zum 5:3 Endstand. Die EG Woodstock Augsburg kann auf viele heimische Spieler zurückgreifen, die im Nachwuchs des AEV ausgebildet wurden. „ Mit so einem Saisonstart werden die Woodstocks mit viel Selbstvertrauen gegen uns antreten. Ich denke, dass deren neuer Trainer Michael Mengele einiges aus der Truppe rausgeholt hat, so der ESV Trainer Bernd Schönhaar.“ Nach dem Sieg im ersten Punktspiel gegen Senden wollen die Türkheimer natürlich nachlegen. „Für unsere Spieler ist es jedes Jahr ein Highlight in einer DEL-Arena zuspielen, wir werden läuferisch und kämpferisch alles geben und wollen eine gute Partie abliefern, so Sportlicher Leiter Franz Döring.“ Trainer Schönhaar stehen nicht alle Spieler zur Verfügung. Zu den Langzeitverletzten fehlen in diesem Spiel noch die Verteidiger Michi Urbanek und Florian Zacher sowie der gesperrte Tim Färber.

 

Der ESV Türkheim setzt zum Auswärtsspiel einen Bus ein. Es sind noch einige Plätze frei, sodass gegen einen Unkostenbeitrag von 8,00 Euro eine Fahrt in die Panther Arena möglich ist. Abfahrt ist um 1745 Uhr am Eisstadion in Türkheim!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.