Gut gespielt aber leider 5:3 in Lindau verloren

Trotz eines sehr guten Spiels mussten sich am Samstag die Jugendspieler des ESV Türkheim dem Gastgeber aus Lindau mit 5:3 geschlagen geben.

Die Türkheimer begannen sehr stark und konzentriert und hatten in der Anfangsphase einige klare Torchancen,  die aber leider alle  gegen den erwartet schweren Gegener vergeben wurden.  Die ESVT Jugend kam klar besser ins Spiel und dominierte als in der 7. Min. ein Schlagschuss der Lindauer über die Fanghand von Goalie Geiger rutschte und im Tor landete.  Die Türkheimer kamen sichtlich aus dem Tritt und nach einem weiteren kapitalen Fehler stand es 2:0 nach 13 Mi.

Das 2. Drittel verlief ähnlich. Die ESVT´ler dominierten und verkürzten in der 27. Min. durch ein schönes Tor von Max Döring. Aber schon 2 Min. später stellten die Lindauer den alten Abstand wieder her und erzielten das 3:1. 3 Minuten später nutzen sie ein Überzahlspiel und erhöhten auf 4:1 und so endete auch das 2. Drittel.

Der Apell in der Drittelpause des Trainers, jetzt doch nicht aufzugeben, wurde umgesetzt und die Türkheimer kamen hochmotiviert aus der Kabine. Sie schnürten die Gastgeber in ihrem Drittel ein und erzielten zwei schöne Tore durch Lerchner in der 41. und Esser in der 43. Min.  und somit kamen sie verdienterweise auf 4:3 heran.  Leider wurden einige schöne Chancen vergeben, wenn auch der Ausgleich immer in der Luft lag. In dieser überlegenen Phase  glückte den Lindauer ein Konter und sie erhöhten auf 5:3 in der 50. Min.. Trotz großen Einsaztes und weiteren Torchancen blieb es beim schmeichelhaften Erfolg für die Lindauer.

Strafzeiten: ESVT 8×2 Min. , Lindau 10×2 Min. + 10Min.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.