Im dritten Spiel zum dritten Sieg

Bei strahlendem Sonnenschein trat die Schülermanschaft des ESVT zum dritten Meisterschaftsspiel in Fürstenfeldbruck an. Strahlende Gesichter gab es nach dem Spiel, das mit 2:6 gewonnen wurde.

Nachdem im ersten Drittel Florian Döring zum 0:1 getroffen hatte, waren erstmal die Hausherren am Drücker. Sie kamen Mitte des zweiten Drittels zum Ausgleich und gleich darauf gingen sie sogar 2:1 in Führung. Das Spiel war bis dahin recht zerfahren, ohne zwingende Spielzüge des ESVT und mit vielen individuellen Fehlern. Coach Bernd Schönhaar war mit seinen Schützlingen sehr unzufrieden und tigerte vor der Spielerbank hin und her. Bevor das Spiel jedoch völlig kippte, stellte er zeitweise auf ein Spiel mit zwei Blöcken um. Sofort war mehr Dynamik im Spiel und durch zwei schnelle Treffer von Alexander Flöring sowie einen von Lenny Gutsche ging man mit dem Spielstand von 2:4 in die letzte Pause.

Im letzten Drittel trafen nochmal Florian Döring und Florian Brand zum Endstand von 2:6.

So langsam werden die Favoriten in der Schüler Bezirksliga Gruppe 3 sichtbar. Lindau hat vier Spiele absolviert und gewonnen und ist neben uns die einzige noch ungeschlagene Mannschaft. Aber auch Pfronten scheint zu den starken Mannschaften der Gruppe zu gehören. In den nächsten drei Wochen bis zum 18.12. haben wir fünf Spiele, unter anderem auch gegen Pfronten und Lindau. Danach werden wir wissen, wo wir stehen.

Zunächst geht es aber am Sonntag um 16:30 im Sieben-Schwaben-Stadion erneut gegen Königsbrunn, die noch eine Rechnung mit uns offen haben. Im ersten Spiel haben sie hoch gegen uns verloren, und sie werden wie die Löwen kämpfen, um die Scharte auszuwetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.