Schüler – Heimpremiere bringt ersten Punktgewinn

Am Sonntag, den 02. November 2014 war es endlich soweit. Der Schülermannschaft des ESV Türkheim war es vorbehalten, die Eiszeit in der Saison 2014/15 im heimischen „SIEBEN-SCHWABEN STADION“ zu eröffnen.
Das dies trotz der in der letzten Woche milden Außentemperatur jedoch überhaupt möglich war, ist dem unermüdlichen Einsatz der vielen freiwilligen Helfern zu verdanken, die es wieder einmal schafften, neues Leben in die Arena in Türkheim zu hauchen. Und so haben wir, trotz aller Widrigkeiten, wieder etwas wovon die meisten DEL- oder NHL-Spieler nur träumen – wöchentliche Outdoor-Winter-Games.
Allen Helfern herzlichen Dank !!!
Um 10:30 Uhr war es soweit, bei herrlichem Wetter und einer stattlichen Zuschaueranzahl begann das Spiel gegen die Gäste aus Schongau. Gleich der erste Angriff führte zum Erfolg, denn bereits nach 17 Sekunden zappelte der Puck im Netz, Torschütze war Kapitän Niklas Kohler. Wie auch schon vor sechs Wochen, als beide Mannschaften in einem Vorbereitungsspiel aufeinandertrafen, waren die Schongauer Mädels und Jungs, die Mannschaft besteht fast ausschließlich aus Spieler im Knabenalter, nicht in der Lage dem ESV etwas entgegen zu halten. So war es nicht verwunderlich, dass die Türkheimer das Ergebnis bis Ende des 1. Drittel auf 5:0 hochschraubten. Während Gastkeeperin Carina Bartsch unter Dauerbeschuss lag und schlimmeres verhindern konnte, gab es im Gegenzug dazu gerade einmal einen Schuss und einen Alleingang aufs ESV Tor, was beides Goalie Kevin Olszewski vor keine Probleme stellte.
Mit Beginn des 2.Drittel übernahm Nadine Kösl den Goalieposten und verbrachte angesichts des Spielverlaufs bis zum Ende der Partie einen „ruhigen Vormittag“. Leider versuchte nun auch der Großteil des ESV-Teams sich mit Einzelaktionen in die Torschützenliste einzutragen, so dass der Spielfluss des Anfangsdrittel verloren ging. Einzig ein Alleingang in Unterzahl aus dem eigenen Drittel von Joel Heisters fand sein Ziel.
Auch im letzten Drittel waren keine Höhepunkte mehr zu erwarten. Zwar erzielte der ESV noch zwei weitere Treffer, aber die aufopferungsvoll kämpfenden, aber körperlich unterlegenen Schongauer wehrten sich tapfer gegen eine zweistellige Niederlage. Der Sieg von 8:0 ging jedoch auch in dieser Höhe voll verdient an die Türkheimer.
Torschützen (Ass.): 1:0 Niklas Kohler, 2:0 Luisa Bottner, 3:0 Niklas Schulz, 4:0 Niklas Kohler (Larissa Frey), 5:0 Joel Heisters (Luisa Bottner), 6:0 Joel Heisters, 7:0 Niklas Kohler (Jonas Müller), 8:0 Larissa Frey (Simon Smola).
Mit 2:4 Punkten belegt man nun den 7.Platz in der Landesliga, aber der Sieg gegen Schongau darf nicht zu hoch bewertet werden, denn am nächsten Sonntag, den 09.11.2014 ist mit einem Gegner von anderem Kaliber im heimischen Stadion zu rechnen. Um 10:30 Uhr trifft man erstmals auf den Aufsteiger aus Bad Aibling, welcher seine ersten beiden Spiele gewonnen hat und mit 4:0 Punkten und 16:0 Toren eine makellose Bilanz aufweist.
Gegen Schongau spielten:
Im Tor Kevin Olszewski und Nadine Kösl, in der Verteidigung Anika Schönhaar, Christian Werny, Simon Smola, Florian Seitz, und im Sturm Niklas Kohler, Larissa Frey, Jonas Müller, Luisa Bottner, Niklas Schulz, Joel Heisters, Markus Vogel, Bastian Kaiser und Niklas Brandner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.