Schüler beenden Saison als Zweiter

Die Schüler des ESV Türkheim beenden die Saison 2011/12 als Tabellenzweiter.

Die Mannschaft hat eine tolle Leistung vollbracht und manch einer war davon überrascht. Ich möchte nur an die kämpferischen Auswärtsspiele in Pfronten und Lindau erinnern, die für mich zum Besten gehörten, was wir diese Saison gesehen haben. Darauf können alle mit Recht stolz sein.

Wie die Tabelle zeigt, haben wir die beste Verteidigung und den zweitbesten Sturm unserer Liga. Das ist Klasse Jungs, weiter so. Unser Torwart Nico Titz, seine zeitweise Vertretung Tobi Bottner und unsere eisenharten Verteidiger waren Spitze und haben nur 28 Gegentore zugelassen.

Mit 8 Toren und 12 Assists war Kapitän Michi Urbanek an den meisten Toren beteiligt, gefolgt von Maxi Döring mit 12 Toren und 6 Assists. Unser allerbestes Mädchen, unsere Power-Frau Franzi Leinsle ist bereits an dritter Stelle mit 11 Toren und 6 Assists. Danach kommen Lenny Gutsche mit 9 Toren und 4 Assists sowie Flo Döring mit 5 Toren und 5 Assists. Damit ist die Familie Döring unsere erfolgreichste, mit einer Beteiligung an 28 Toren.

Leider hat uns Flo Döring während der Saison in Richtung Kaufbeuren verlassen. Ich sehe natürlich die Chance für Florian und auch die anderen Spieler, die schon zu höherklassigen Vereinen gegangen sind. Als Mannschaftsführer ist mir aber in erster Linie meine Mannschaft wichtig, und es ist mir wichtig, dass alle unsere Spieler bei uns bleiben. Ich freue mich deshalb ganz besonders, dass Manu Smola zu uns zurückgekehrt ist und unsere Verteidigung entscheidend verstärkt hat. Auch alle anderen ehemaligen Spieler lade ich dazu ein, wieder zu uns zurückzukommen um mit uns gemeinsam an unserem sportlichen Erfolg zu arbeiten.

Ich möchte an dieser Stelle nicht vergessen, mich herzlich bei unseren Betreuern Bernd Brand und Claudia Köck, sowie unseren Trainern Bernd Schönhaar und Thomas Götzfried zu bedanken. Egal wie schlecht das Wetter war, sie waren zweimal die Woche beim Training und zusätzlich an den Spielwochenenden für unsere Kinder da! Bei Brigitte Brand und Mary Schilberger bedanke ich mich für die Hilfe in der Zeitnehmerkabine.

Bei den Eltern unserer Spieler möchte ich mich herzlich für die Dienste bei den Heimspielen, für die Mithilfe wann immer nötig und nicht zuletzt für die kräftige und lautstarke Unterstützung als Zuschauer bei den Spielen bedanken. Bitte bleibt weiter mit Engagement und Freude dabei; davon lebt der Verein und davon profitieren letztlich auch unsere Kinder.

Bei unseren Kindern – bei den Spielern meiner Mannschaft – möchte ich mich ganz besonders bedanken, für eine tolle sportliche Leistung die ganze Saison über. Mir hat diese Saison viel Freude gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.