Schüler geben Gas

Die Schüler des ESV Türkheim geben weiter Gas in ihrer ersten Saison in der Landesliga. Das Spiel gegen die EA Schongau in Peißenberg geriet zum Schützenfest: 11 Treffer für Türkheim nach 60 Minuten. Damit gehört der ESVT nach Spieltag 10 zu den drei noch ungeschlagenen Mannschaften: Lindau, Erding und eben Türkheim.

Im Spiel gegen die EA Schongau zeigte sich der ESVT über alle Drittel als die klar bessere Mannschaft. Schongau gelang es zwar zunächst, den Anschluss zu halten, aber die Türkheimer konnten durch ihr konzentriertes Spiel immer noch eine Schippe drauflegen. Über weite Strecken fand das Spiel nur auf das Tor der Hausherren statt. Wenn man sich über etwas beschweren konnte, dann nur über die die mangelnde Chancenverwertung: „In diesem Spiel hatten wir Chancen für 20 Tore“ sagte Trainer Manfred Dörner nach dem Spiel.

Die Torschützen waren:
03:14 1:0 Marian Köck nach Zuspiel von Luisa Bottner und Moritz Lerchner
11:55 2:0 Niklas Kohler nach Zuspiel von Robin Schregle
12:26 2:1 Anschlusstreffer durch Leo Heckl
18:18 3:1 Lenny Gutsche

22:23 3:2 Anschlusstreffer durch Benjamin Hutter
31:10 4:2 Lenny Gutsche
34:30 5:2 Manuel Smola
34:50 6:2 Lenny Gutsche
39:42 7:2 Kohler Niklas nach Zuspiel von Lenny Gutsche

41:28 7:3 Gegentreffer durch Max Wollitz
43:24 8:3 Moritz Lerchner nach Zuspiel von Marian Köck und Luisa Bottner
47:25 9:3 Hiemer Dominik nach Zuspiel von Franzi Leinsle
48:11 9:4 Gegentreffer durch Stefano Gangemi
50:48 10:4 Wexel Mathias nach Zuspiel von Florian Brand
58:01 11:4 Wexel Mathias nach Zuspiel von Fabian Miller

So macht Eishockey richtig Spaß, und der ESV Türkheim hofft auf regen Zuschauerzuspruch bei den nächsten beiden Heimspielen. Nächsten Sonntag kommt der ERSC Ottobrunn nach Türkheim und die Woche darauf ist der TSV Erding zu Gast. Tore und Spannung sind garantiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.