Schüler unterliegen dem Tabellenführer Lindau knapp

In einem hochklassigen und packenden Spiel unterlagen die Türkheimer Schüler dem Tabellenführer aus Lindau nur knapp mit 1:3 Toren. Damit müssen die Türkheimer ihre eigenen Ambitionen auf die Tabellenführung beenden. Die Spieler um Kaptitän Michael Urbanek haben sich an diesem Samstan nachmittag vor vielen Zuschauern jedoch gut verkauft und bestmögliche Werbung für das Eishockey in Türkheim gemacht.

In der von beiden Mannschaften sehr fair geführten Partie ging Lindau nach 7 Minuten durch einen Weitschuß von Marco Klaus in Führung, der dem Türkheimer Torhüter Tobi Bottner unglücklich über die Kelle rutschte. In der Folge machten beide Mannschaften geschickt die Räume eng, sodass es zu keinen weiteren Toren im ersten Drittel kam.

Im zweiten Drittel erhöhten die Gäste den Druck spürbar, Türkheim hielt jedoch gut dagegen, aber wiederum waren die Lindauer glücklicher und Elia Noah Feistle konnte den Treffer zum 0:2 erzielen. Die Partie hatte weiterhin sehr hohes Niveau mit Chancen für beide Seiten, aber zunächst keinen weiteren Toren.

Im dritten Durchgang gelang Lenny Gutsche nach drei Minuten der Anschlußtreffer zum 1:2. Die Mannen von Trainer Bernd Schönhaar witterten ihre Chance: jetzt war plötzlich viel Dampf im Spiel. Dumm nur, dass Lindau nur eine Minute später durch ein Tor Pascal Thünauer den alten Abstand wieder herstellen konnte. Die Türkheimer versuchten bis zum Schluß noch alles, aber es blieb beim 1:3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.