Senioren spielen am Wochenende im Pokal und Meisterrunde

Zwei Heimspiele am Wochenende für den ESV Türkheim

Achtelfinale BEV-Pokal ESV Türkheim vs ESC Bad Aibling 1b

Bereits am Freitag um 1745 Uhr startet der ESVT ins Pokal-Achtelfinale. Gegner sind die AibDogs aus Bad Aibling, für den ESV Türkheim ein unbekannter Gegner. Die 1b des ESC spielt in der Bezirksliga Gruppe 2. Die Junioren und das Landesliga Team des ESC haben am Freitag spielfrei, das Team ist für Trainer Michael Fischer schwer einzuschätzen. „Wir wollen in der Begegnung den Grundstein für ein weiter kommen im Pokal legen, sagt Kapitän Sascha Hirschbolz vor dem Spiel:“ Der ESV Türkheim wird in der Begegnung auch einige Nachwuchsspieler einsetzten.

Einer der Anwärter um die PlayOff Plätze kommt am Sonntag an die Wertach

Bereits am Sonntag um 1630 Uhr geht es für die Türkheimer in der Meisterrunde weiter. Der letztjährige Meister der Gruppe 4, die SG Lindenberg/Lindau 1b reist nach zwei Spieltagen bereits als Tabellenführer mit 6 Punkten an die Wertach. Der Kader der Spielgemeinschaft wurde im Sommer verjüngt und mit einigen Spielern aus dem Lindauer Bayernliganachwuchs ergänzt. Das Team ist mit neuem Spielertrainergespann in die Runde eingestiegen, nachdem der langjährige Coach Mathias Schwarzbart zurückgetreten ist. Der 33-jährige Zdenek Cech, der viele Jahre bei den Lindau Islander spielte und mit der Mannschaft in die Oberliga aufstieg, bringt sehr viel Erfahrung mit und weiß sein Team mit den richtigen Mitteln zu motivieren. Als Stürmer ist er immer für Tore gut. Fabian Lämmle 34, lief einige Jahre für den ECDC Memmingen als Verteidiger in der Bayernliga auf und kam über den HC Maustadt zur SGLL. Beide tragen jetzt die Verantwortung für das Team und werden an den Erfolgen der letzten Jahre gemessen. In der Vorbereitung gewann die SG mit einem Tor Unterschied gegen den ESVT knapp und das in der Schlussphase. Hier zeigte der langjährige Dominator der Gruppe 4 wiedermal seine Clevernes. Die SG geht als Favorit in die Begegnung. „Wir haben bereits am 3. Spieltag einen Favoriten zu Gast und wollen uns vor unserem Publikum teuer verkaufen. Meine Spieler wissen um was es geht, wir waren die letzten beide Jahre nahe an einem Sieg dran und werden in diesem Spiel alles geben, Trainer Michael Fischer aus Türkheim.“ Auf die Zuschauer im Türkheimer Sieben-Schwaben-Stadion warten an diesem Wochenende zwei interessante und spannende Spiele.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.