Verdienter Sieg beim ersten Heimspiel

ESV Türkheim   gegen  EV Mittenwald 4 : 1  (2:0/2:0/0:1)

Beim ersten Heimspiel dieser Saison begann die Jugend des  ESV Türkheim von Anfang an sehr selbstbewusst, war über weite  Strecken die spielbestimmende Mannschaft und  ging verdient  in der 8. Spielminute durch eine gute Kombination  von Lucas Lerchner auf Pass von Nico Feix in Führung. In der 18. Min. erzielt Lorenz Gutsche durch einen schönen Alleingang das 2:0. Nach der Pause dominierten die ESVT´ler weiter und erhöhten in der 25. Und 33. Min.  durch Tore von L. Gutsche und Städele auf 4:0.

Leider wurde das zweite Drittel durch eine schwere Verletztung von Städele überschattet, der vom Notarzt versorgt werden mußte.

Dadurch kamen die Marazek Schützlinge etwas aus dem Takt und das Spiel wirkte zerfahren. Aber auch eine 5 Minuten Strafe für die Türkheimer,  konnte  in Unterzahl ohne Gegentreffer durchgestanden werden.

Die oft sehr harte Spielweise der Gastgeber wurde von den Unparteiischen selten geahndet, auch das war ein Grund, warum die Türkheimer nicht mehr so recht ins Spiel kamen.  Die Gäste erzielten noch den Anschlußtreffer in der 49. Min., kamen dann noch besser ins Spiel, aber konnten durch eine sehr gute Abwehrleistung und den sehr gut haltenden Torwart Kevin Geiger keinen Treffer mehr erzielen.

Strafen: ESVT 5x2Min, 1x5Min., 2x10Min. Spieldauer für Städele, EV Mittenwald: 5x2Min.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.